Was für ein aufregendes Finale: Bei der EM 2016 standen sich im Kampf um den Titel heute in Paris Gastgeber Frankreich und Portugal gegenüber. Die Deutsche Fußballnationalmannschaft war leider bereits im Halbfinale ausgeschieden. Die heutige Partie hielt viele spannende Szenen bereit, doch am Ende schaffte.

Portugiesische Nationalmannschaft
Pierre Teyssot / Splash News
Portugiesische Nationalmannschaft

Das Spiel startete direkt mit einem Schockmoment: Topspieler Cristiano Ronaldo (31) wird in der 8. Minute vom Franzosen Dimitri Payet (29) gefoult. Trotz Schmerzen wollte CR7 sich weiter durchkämpfen, musste dann aber in der 25. Minute vom Platz getragen werden. Vermutet wird ein Problem mit dem Innenband. Als sein Kontrahent dann in der zweiten Hälfte ausgewechselt wurde, gab es laute Buhrufe von der Tribüne für das unfaire Spielverhalten.

Französische Nationalmannschaft
KCS Presse / Splash News
Französische Nationalmannschaft

Auch nach 90 Minuten stand es noch immer 0:0 und das Spiel ging in die Verlängerung. Dann die Sensation: In der 109. Spielminute schießt Éder das erste Tor für Portugal. Und dabei bleibt es dann auch. Nach dem Abpfiff steht es nun fest: Das portugiesische Team ist Europameister 2016. Damit holen sie sich endlich den allerersten EM-Titel.

Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger nach der Niederlage gegen Frankreich bei der EM 2016
Kolbert-Press / ActionPress
Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger nach der Niederlage gegen Frankreich bei der EM 2016

Im Vorfeld stimmten die nämlich darüber ab, wer den Titel heute nach Hause holt. 66,8 Prozent der 1.876 Teilnehmer gaben an, dass Frankreich Europameister werden würde. Das sind 1.254 Votes für das französische Team. Demgegenüber glaubten nur 622 Menschen (33,2 Prozent) an den Sieg der Portugiesen.

Seht im Video, was Cristiano Ronaldo während des Turniers immer wieder mit seinem Gesicht anstellte.