Momentan könnte Gwen Stefani (46) glücklicher nicht sein: Die Sängerin ist seit fast einem Jahr mega verliebt in ihren "The Voice"-Kollegen Blake Shelton (40). Doch davor ging Gwen wegen der Scheidung von Gavin Rossdale (50) durch eine besonders schwere Zeit. Jetzt sprach die 46-Jährige erstmals darüber, wie sehr sie nach der Trennung von ihrem Langzeit-Ehemann gelitten hat.

Gwen Stefani, Sängerin
Astrid Stawiarz
Gwen Stefani, Sängerin

Es war DAS überraschendste Liebes-Aus des Jahres 2014: Nach 12-jähriger Ehe und fast 20-jähriger Beziehung reichte Gwen die Scheidung von Gavin ein. Der Sänger soll seine Ehefrau mit dem Kindermädchen betrogen haben. So hintergangen zu werden, war für die No Doubt-Frontfrau eine mehr als schmerzliche Erfahrung."Meine Träume waren zerbrochen. Alles, was ich mein ganzes Leben lang wollte, war, Kinder zu bekommen und verheiratet zu sein, genauso wie meine Eltern es hatten", verriet die Blondine in einem Interview mit Harper's Bazaar. Am meisten litt sie aber wegen ihrer drei Söhne Kingston (10), Zuma (7) und Apollo (2). "Es war verrückt, weil nicht nur meine Familie zerbrach, sondern mir auch meine Kinder die Hälfte der Zeit weggenommen werden", so die 46-Jährige.

Blake Shelton und Gwen Stefani bei den "Billboard Music Awards"
Kevin Winter/Getty Images
Blake Shelton und Gwen Stefani bei den "Billboard Music Awards"

Obwohl die ersten Monate nach der Trennung so hart für die Dreifachmama waren, kam sie doch gestärkt aus der Situation heraus. "Natürlich habe ich ich gefragt 'Warum ich?', aber dann habe ich mir gedacht, ich muss etwas Gutes daraus machen und das war 'Tragic Kingdom'", erzählte die Sängerin, die den Trennungsschmerz in einem neuen Album verarbeitete.

Gwen Stefani und Gavin Rossdale unterwegs mit ihren Kindern in Los Angeles
WENN
Gwen Stefani und Gavin Rossdale unterwegs mit ihren Kindern in Los Angeles

Schaut euch im angehängten Clip eine große Sensation an: Bei James Cordens (37) Carpool-Karaoke trällerte Gwen Stefani nämlich gemeinsam mit George Clooney (55) um die Wette.