Dass Mila Kunis (32) eine wunderschöne Frau ist, lässt sich nicht bestreiten. Für große Events oder Fotoshootings lässt sich die Schauspielerin natürlich auch ordentlich aufbrezeln, aber in ihrer Freizeit sieht man die Beauty immer wieder gänzlich ungeschminkt. Für Ehemann Ashton Kutcher (38) ist sie auch so ein echter Hingucker und als Mutter von bald zwei Kindern fehlt sicher auch oft die Zeit. Sie steht zu ihrer Natürlichkeit und hat deshalb auch ein echtes Problem mit Photoshop.

Mila Kunis bei den Billboard Music Awards 2016
David Becker / Getty Images
Mila Kunis bei den Billboard Music Awards 2016

Für die US-amerikanische Glamour ließ Mila sich jetzt völlig ungeschminkt ablichten. Im Interview dazu verriet sie außerdem, wie kritisch sie Bildbearbeitungsprogrammen gegenüber steht: "Ich hasse es. Es gab mal ein Unternehmen, für das ich ein Shooting gemacht habe und die haben das Bild so manipuliert, dass ich mich gewundert habe 'Das bin ich überhaupt nicht'." Das hat die Schönheit ja auch wirklich nicht nötig.

Mila Kunis während ihrer zweiten Schwangerschaft in Los Angeles
Splash News
Mila Kunis während ihrer zweiten Schwangerschaft in Los Angeles

Doch natürlich weiß auch Mila, dass manche Funktionen wirklich Vorteile für sie haben: "Ein bisschen mit der Belichtung nachhelfen ist okay, aber will ich, dass sie meine Beine verlängern, meine Taille dünner machen, meine Hüften kurviger sind, mein Hals länger wird, blablabla? Nein!"

Mila Kunis & Ashton Kutcher mit Tochter Wyatt beim Shopping
Pacific Coast News / WENN.com
Mila Kunis & Ashton Kutcher mit Tochter Wyatt beim Shopping

Die tollen Baby-News von Mila und Ashton seht ihr im Video.