Macaulay Culkin (35) war DER Kinderstar der 90er-Jahre. Mit seiner Rolle in "Kevin - Allein zu Haus" wurde der Schauspieler damals weltbekannt. Doch den frühen Ruhm verkraftete Macaulay gar nicht gut - in den letzten Jahren schockte er voll allem mit einem extrem ausgezehrten Aussehen. Es wurde spekuliert, dass der Schauspieler schwer heroinabhängig sei. Offen wie nie sprach Macaulay jetzt erstmals über diese Gerüchte.

Macaulay Culkin unterwegs in New York
Splash News
Macaulay Culkin unterwegs in New York

Schon seit einiger Zeit hat sich Macaulay von Hollywood distanziert: Mittlerweile lebt der ehemalige Kinderstar, der bereits mit vier Jahren seine Karriere startete, in Frankreich. Die negativen Schlagzeilen über den Schauspieler scheinen der Vergangenheit anzugehören. Aktuell versucht er als Musiker einen neuen Weg einzuschlagen. "Ich habe mich nicht nur abgewendet, ich möchte es aktiv nicht", sagt Macaulay jetzt gegenüber The Guardian über seinen Abschied aus dem Scheinwerferlicht. Was ihn am Berühmtsein besonders stört, ist die fehlende Privatsphäre: "Wenn ich die falsche Straße entlanggegangen bin, waren dort auf einmal 20 Paparazzi und Menschen mit Handykameras. Ich finde nicht, dass ich das wert bin.“

Macaulay Culkin bei einer Pressekonferenz in New York
Getty Images / Cindy Ord
Macaulay Culkin bei einer Pressekonferenz in New York

Gleichzeitig räumte Macaulay auch mit den Drogengerüchten auf. "Nein, ich habe nicht jeden Monat 6.000 Dollar für Heroin ausgegeben. Was mich wirklich stört, ist, dass die Klatschblätter alles so verkauft haben, als würden sie sich total Sorgen machen. Nein, sie wollten einfach nur die Auflagen erhöhen", so der 35-Jährige, der nach eigener Aussage momentan total im Reinen mit sich ist.

Macaulay Culkin bei der Oscar-Verleihung 2010
Adriana M. Barraza / WENN
Macaulay Culkin bei der Oscar-Verleihung 2010

Im Video am Ende des Artikels erfahrt ihr mehr über den aktuellen Zustand des Schauspielers.