Der US-amerikanische Rapper stand in der Vergangenheit bereits des Öftern in den Schlagzeilen: Abgesehen von seinen frauenfeindlichen Attacken wurde er auch des Song-Klaus bezichtigt und musste sich wegen Mobbing seiner ehemaligen Haushaltshilfe vor Gericht verantworten. Jetzt kam der Hip-Hop-Produzent anscheinend wieder einmal mit dem Gesetz in Konflikt, sodass ihn die Polizei abführte.

Dr. Dre, Produzent
Chris Connor / WENN
Dr. Dre, Produzent

Am Montagnachmittag wurden dem sechsfachen Vater in seinen eigenen vier Wänden in Malibu die Handschellen angelegt. Die Ordnungshüter wurden von einem Mann zu Dres (51) kalifornischen Anwesen zitiert, der behauptete, dass der Rapper mit einer Schusswaffe vor ihm herumhantiert habe, so die TMZ.

Dr. Dre
Isaac Brekken Getty Images Entertainment
Dr. Dre

Beim Eintreffen der Polizei zeigte sich Dr. Dre jedoch sehr kooperativ. Dem Ehemann von Nicole Young wurden Handschellen angelegt, während die Beamten sein Zuhause nach der besagten Waffe durchforsteten - jedoch ohne Erfolg.

Dr. Dre
WENN
Dr. Dre

Dem Musiker zufolge parkte der fremde Mann direkt vor seinem Haus und versperrte seine Einfahrt. Nachdem Dr. Dre ihn mehrmals bat, diese zu räumen, er jedoch keine Anstallten machte, seiner Bitte nachzukommen, begann der Hip-Hopper die besagte Person, mit seinem Smartphone zu filmen.

Musiker und Erfolgsproduzent Dr. Dre
Chelsea Lauren / Getty
Musiker und Erfolgsproduzent Dr. Dre

Der Musiker betonte jedoch vor der Polizei, dass er den Mann zu keinem Zeitpunkt mit einer Waffe bedrohte. Aufgrund dessen wurde Dre nicht verhaftet, allerdings wird er seine Aussage vor Gericht wiederholen müssen.