Während es deutschen Bachelor- und Bachelorette-Paaren in den seltensten Fällen gelingt, eine gemeinsame Zukunft aufzubauen, gehen die Teilnehmer des US-Formates meist ernster and die Sache heran. Die Tradition: Ein Heiratsantrag im Finale! Auch JoJo Fletcher fand über das Kuppelformat - im zweiten Anlauf - ihren Traumprinzen und darf sich neuerdings Verlobte nennen. Und den Ring hat sich ihr Auserwählter Jordan Rodgers ordentlich etwas kosten lassen.

JoJo Fletcher und ihr Verlobter Jordan Rodgers
Instagram / jrodgers11
JoJo Fletcher und ihr Verlobter Jordan Rodgers

Am Montagabend ging nicht nur für US-Bachelorette JoJo, sondern auch für Kandidat Jordan der Traum von der ganz großen Liebe in Erfüllung. Die hübsche Texanerin, die sich im Finale der vorherigen Bachelor-Staffel mit dem zweiten Platz begnügen musste, entschied sich nämlich für den American Football-Quarterback, mit dem sie schon in den ersten Folgen verbunden fühlte. Und der smarte 27-Jährige fiel direkt vor ihr auf die Knie und zückte einen ganz besonderen Ring: Ein 3,5-Karat Exemplar der Marke Neil Lane. Und dafür dürfte er tief in die Tasche gegriffen haben, denn die handgemachten, diamantbesetzten Platin-Schmuckstücke sind unter 3.000 Dollar nicht zu haben. Laut US Weekly soll Jordan - beziehungsweise der Sender ABC - sogar knapp 85.000 Dollar dafür hingeblättert haben.

JoJo Fletchers Verlobungsring
Neil Lane / Splash News
JoJo Fletchers Verlobungsring

"Es war Jordans Favorit, seit er ihn zum ersten Mal gesehen hat", berichtet ein Insider dem Online-Magazin. Und auch JoJo soll sich direkt in den funkelnden Ring verliebt haben: "Sie liebt ihn und es ist einer der ungewöhnlichsten und seltensten Steine, die man in der Show bislang zu sehen bekam." Na dann scheint ja alles zu passen ...

JoJo Fletcher in NYC
Allan Bregg / Splash News
JoJo Fletcher in NYC