Der Rosenkrieg zwischen Amber Heard (30) und Johnny Depp (53) geht in die nächste Runde, nimmt immer komplexere Formen an. Vor Gericht kämpft der Schauspieler nach Gewalt-Anschuldigen derzeit für sein Recht, will seine Ex-Freundin endlich der Falschbehauptung bezichtigen. Doch die drohte währenddessen an, eine Beweisliste zu veröffentlichen. Seit Freitag kursiert ein Video im Netz, dass den aggressiven Johnny bei einer Auseinandersetzung zeigt. Doch der Clip wurde angeblich unrechtmäßig veröffentlicht!

Amber Heard und Johnny Depp in Australien
Patrick Hamilton / Getty Images
Amber Heard und Johnny Depp in Australien

Verspätet erreichte Amber am Freitag den Flughafen von Los Angeles, wurde von zahlreichen Paparazzi empfangen. Fragen zum Johnny-Clip, der ihren Ex in Rage zeigt, ließ sie unbeantwortet. Angeblich soll sie das Beweisstück per TMZ an die Öffentlichkeit gelangen lassen haben. In einem späteren Statement gegenüber dem Magazin bestreitet sie allerdings sämtliche Gerüchte, dass sie das Video freiwillig zur Veröffentlichung freigegeben habe. Doch wenn nicht sie den Clip weitergegeben hat, wer war es dann?

Amber Heard auf dem roten Teppich
Dimitrios Kambouris / Getty Images
Amber Heard auf dem roten Teppich

Erst gestern soll sich das Ex-Paar nach wochenlanger Diskussionen und Abrechnungen vor Gericht angenähert haben. Umso merkwürdiger, dass die privaten Aufnahmen gerade jetzt an die Öffentlichkeit gelangen konnten. Welche Auswirkungen das auf die Einigungen der beiden hat, ist noch nicht abzusehen. Da Johnny heimlich gefilmt wurde, könnte er gerichtlich gegen den Release vorgehen.

Amber Heard am Flughafen in Los Angeles
Prince A / London Entertainment / Splash News
Amber Heard am Flughafen in Los Angeles

Vielleicht bekommt Amber ja Unterstützung von einem ganz besonderen Herren! Wer das ist, seht ihr im Clip: