Sie sind aktuell wohl das am heißesten diskutierte Promi-Paar der Welt. Tom Hiddleston (35) und Taylor Swift (26) sind zwar erst seit ein paar Monaten zusammen, doch ihre Liebe erregt mächtig Aufsehen. Die Sängerin lernte schon die Mutter ihres Freundes kennen, gemeinsam reisten sie bereits nach Australien. Und immer mit dabei: jede Menge Reporter und Paparazzi. Doch wie geht man damit um?

Taylor Swift und Tom Hiddleston am Unabhängigkeitstag 2016
Instagram/britmaack
Taylor Swift und Tom Hiddleston am Unabhängigkeitstag 2016

Eine Berühmtheit war Tom schon vor seiner Beziehung mit Taylor. Doch gerade die sorgt nun für noch mehr Trubel um seine Person. Einfach ist das für den Schauspieler nicht, doch wie er während eines Facebook Live Q&As mit The Hollywood Reporter verriet, weiß er damit umzugehen: "Ich habe gelernt, dass es viele Seiten einer Geschichte gibt, und dass manche Storys falsch sind. Doch diese Unwahrheiten sollten dein eigenes Leben nicht zu sehr beeinflussen."

Taylor Swift und Tom Hiddleston in England
FameFlynet
Taylor Swift und Tom Hiddleston in England

Dass Kollege Robert Downey Junior (51) sein Instagram-Debüt mächtig aufs Korn nahm, kommentierte Tom gelassen: "Wir leben in einer Welt, in der jeder ein Kamerahandy hat. Es ist also nicht neu für mich, dass ich im Rampenlicht stehe. Ich glaube, das passiert eben, wenn man eine öffentliche Person ist."

Taylor Swift und Tom Hiddleston bei einem Spaziergang in Rom 2016
Agostino Fabio/Splash News
Taylor Swift und Tom Hiddleston bei einem Spaziergang in Rom 2016

Erfahrt im Video, wie Taylor sich für ihren Liebsten mittlerweile verändert hat.