Das "Pokémon Go"-Fieber hat sich immer noch nicht gelegt: Weltweit begeben sich begeisterte Fans auf die Jagd nach den begehrten Comic-Figuren. Auch einige Stars verschreiben sich der spaßigen Suche, denn bekanntermaßen kann ein Pikachu überall lauern. Diese Erfahrung musste nun auch Jim Parsons (43) machen, der in seiner The Big Bang Theory-Rolle des Sheldon ganz und gar nicht erfreut von Pikachus neuem Lieblingsplatz ist.

Kaley Cuoco, Mayim Bialik, Jim Parsons, Kunal Nayyar, Simon Helberg und Melissa Rauch
Everett Collection
Kaley Cuoco, Mayim Bialik, Jim Parsons, Kunal Nayyar, Simon Helberg und Melissa Rauch

Jeder treue Zuschauer von "The Big Bang Theory" liebt Sheldon für seine liebenswürdige, nerdige Art. Absolut keinen Spaß versteht der Wissenschaftler allerdings bei seinem Lieblingsplatz auf der Couch. Denn da darf bekanntlich kein anderer seiner Freunde sitzen. Daher zeigt sich der TBBT-Darsteller Jim Parsons bei Instagram auch ganz und gar nicht begeistert über den Standort seines "Pokémon Go"-Pikachus. "Das will mich doch echt verarschen", beschwert er sich bei seinen Followern.

TBBT-Darsteller Jim Parsons
Joel Ginsburg/WENN.com
TBBT-Darsteller Jim Parsons

Die "Pokémon Go"-Jagd scheint also auch am Set der beliebten Comedy-Show ausgebrochen zu sein. Bekanntlich sind die Dreharbeiten für die zehnte Staffel ja in vollem Gange und alle Fans der Sitcom können sich auf neue Gesichter freuen.

Mayim Bialik und Jim Parsons bei "The Big Bang Theory"
EVERETT COLLECTION, INC./ActionPress
Mayim Bialik und Jim Parsons bei "The Big Bang Theory"

Auch deutsche Stars begeben sich auf "Pokémon"-Suche. Schaut euch im Clip an, wer sich der Jagd schon verschrieben hat.