Happy Birthday, Macaulay Culkin (36)! Der Schauspieler wurde durch seine Rolle in dem Kultflim "Kevin - Allein zu Haus" Anfang der 90er-Jahre weltberühmt. Kaum zu glauben, dass das nun bereits 25 Jahre her ist. Der damals Zehnjährige erlebte einen Riesenhype, erfuhr den ganz großen Ruhm. All das ging an dem Hollywoodschauspieler nicht spurlos vorbei.

Macaulay Culkin, Schauspieler
Jason Merritt/Getty Images
Macaulay Culkin, Schauspieler

Macaulay spielte in zahlreichen Filmen, ergatterte Toprollen, wie zum Beispeil in "Das zweite Gesicht", in der er neben Elijah Wood (35) zu sehen war. Der Teenager wirkte sogar im Musikvideo von Michael Jacksons (✝50) Superhit "Black or White" mit. Aber es gab auch sehr düstere Zeiten. Im Alter von 14 Jahren musste Culkin den Scheidungskrieg seiner Eltern miterleben, bei dem es auch um sein Sorgerecht ging. Sein Vater war stets an seiner Seite, war sein Manager. Doch Kit Culkin galt immer als aggressiv, er zwang seinen Sohn zu Medienauftritten, zerrte ihn ins Rampenlicht.

Mila Kunis und Macaulay Culkin bei der Trauerfeier von Michael Jackson
WENN
Mila Kunis und Macaulay Culkin bei der Trauerfeier von Michael Jackson

Auch in seinem eigenen Liebesleben lief nicht alles glatt: Am 21. Juni 1998 heiratete Macaulay Schauspielkollegin Rachel Miner, knapp zwei Jahre später ließen sich die beiden aber schon wieder scheiden. Zwischen 2002 und 2011 war Macaulay mit der hübschen Mila Kunis (33) liiert. Zumindest da schien er viele Jahre sein Glück gefunden zu haben. Doch im Jahr 2008 verstarb seine Schwester Dakota bei einem schweren Verkehrsunfall. Danach machte der Schauspieler immer wieder mit besorgniserregenden Schlagzeilen auf sich aufmerksam – zahlreiche Drogen- und Alkoholabstürze bestimmten seinen Alltag. Auch die Beziehung zu Mila Kunis zerbrach daran.

Macaulay Culkin bei einer Pressekonferenz in New York
Getty Images / Cindy Ord
Macaulay Culkin bei einer Pressekonferenz in New York

Er hat sich seitdem bewusst aus der Öffentlichkeit zurückgezogen: "Ich habe mich nicht nur abgewendet, ich möchte es aktiv nicht", erklärte er im Juli gegenüber der britischen Zeitung The Guardian. "Wenn ich die falsche Straße entlanggegangen bin, waren dort auf einmal 20 Paparazzi und Menschen mit Handykameras. Ich finde nicht, dass ich das wert bin", führte er fort. Inzwischen scheint das Leben von Culkin aber wieder bergauf zu gehen. Bestimmt auch dank seines TV-Comebacks. Erfahrt im Clip mehr darüber.