Der zweifache Oscar-Gewinner Lewis Milestone sagte einst: "In den USA haben wir zwei Rituale. Erstens: die Oscar-Verleihung gucken. Zweitens: uns über die Oscar-Verleihung aufregen." Kein Wunder also, dass selbst gestandenen Entertainern wie How I Met Your Mother-Star Neil Patrick Harris (43) bei der Moderation die Nervosität ein Schnippchen schlägt. Die altehrwürdige Oscar-Academy sucht aktuell wieder einen Moderator für die Show, die am 26. Februar 2017 stattfinden soll.

Hollywood-Star Neil Patrick Harris
Frazer Harrison / Staff (Getty)
Hollywood-Star Neil Patrick Harris

James Franco (38), Seth MacFarlane (42), Ellen DeGeneres (58) oder im letzten Jahr Chris Rock (51) – die Produzenten der Show haben viel ausprobiert, zufrieden war man jedoch nicht. Einzig Billy Crystal konnte in den letzten sechs Jahren den hohen Ansprüchen vollends genügen. Doch der Alt-Star des Entertainments, er moderierte die Show bereits neunmal, wird im nächsten Jahr 69 Jahre alt. Damit passt er genau wie Steve Martin (71), der zweimal durch die Verleihung führte, oder auch der ins Spiel gebrachte Komiker Louis (48) C.K., nicht zur angestrebten Verjüngung. Die heißesten Kandidaten für die Oscars 2017 sind aktuell Kevin Hart (37) und Late-Night-Talker Jimmy Kimmel (48). In den US-Medien wird auch der Name Eddie Murphy (55) gehandelt, doch der erscheint sehr unwahrscheinlich. Zum einen hatte er der Academy 2012 schon einmal kurzfristig abgesagt. Zum anderen ist er noch immer wütend, dass er 2007 nicht den Oscar für seine Rolle in "Dreamgirls" erhielt, obwohl er zuvor alle anderen wichtigen Filmpreise eingeheimst hatte.

Hollywood-Star Eddie Murphy
Kris Connor / Freier Fotograf (Getty)
Hollywood-Star Eddie Murphy

Viele Oscar-Fans wünschen sich "Wolverine" Hugh Jackman (47) zurück, der 2009 einen sehr guten Host abgegeben hat und die Zuschauer mit seinem Gesangs- und Tanztalent begeisterte. Viel hängt aber davon ab, wer die Show produzieren wird. Auch da wird demnächst eine Entscheidung getroffen. Fällt die Wahl auf Branchen-Riese Scott Sanders, gelten Jennifer Hudson (34) und Queen Latifah (46) als dessen erste Wahl.

Schauspielerin Queen Latifah
Mark Davis / Staff (Getty)
Schauspielerin Queen Latifah

Beliebt ist der "schlecht-bezahlte" Job in der Branche nicht. Jerry Seinfeld (62), der auch schon öfter angefragt wurde, sagte einst: "Das ist ein Spiel, das du nicht gewinnen kannst." Fakt ist, dass die Macher unter großem Druck stehen. Die nächste Show dient auch als Testlauf für die 90. Oscar-Verleihung 2018. Und da sind sich die Mächtigen in der Academy einig: Diese Show muss alle Superlative übertreffen.

Chris Rock, Oscar-Host 2016
Kevin Winter / Staff (Getty)
Chris Rock, Oscar-Host 2016

Emotionaler Höhepunkt der letzten Oscars war die Auszeichnung von Leonardo DiCaprio (41) als "bester Hauptdarsteller". Im Video am Ende des Artikels könnt ihr noch einmal zurückblicken und anschließend abstimmen, wer eurer Meinung nach der beste Moderator wäre.

Wer soll die Oscars moderieren?

  • Chris Rock – er hat es im letzten Jahr echt gut gemacht!
  • Billy Crystal – alt, aber super!
  • Kevin Hart – der Mann hat es einfach drauf!
  • Jimmy Kimmel – mit seinem Humor rockt er die Show!
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 144 Chris Rock – er hat es im letzten Jahr echt gut gemacht!

  • 99 Billy Crystal – alt, aber super!

  • 314 Kevin Hart – der Mann hat es einfach drauf!

  • 367 Jimmy Kimmel – mit seinem Humor rockt er die Show!