Ruhig wird es um Skandalschauspieler Charlie Sheen (51) wohl nie. Jetzt beweist der Amerikaner mal wieder: Schlimmer geht es immer. Nach jahrelangen Eskapaden ist das Vermögen nun futsch und Charlie muss wieder bei seinen Eltern wohnen.

Wer ist jetzt Alan Harper? In seiner Erfolgsserie machte sich sein Charakter immer darüber lustig, dass sein Bruder sich nicht einmal ein eigenes Haus leisten kann. Nun wohnt der Two and a Half Men-Star selbst im Ferienhaus der Eltern, wie ein Insider Radar Online berichtet. Das findet der Hitzkopf sicher gar nicht lustig. "Er findet keine Arbeit. Niemand will ihn einstellen." Kein Wunder, so hat Charlie in den letzten Jahren doch nur mit rüpelhaftem Verhalten für Schlagzeilen gesorgt. Selbst den Kindesunterhalt kann Charlie seinen Exen Brooke Mueller (39) und Denise Richards (45) nicht mehr vollständig zahlen.

"Er macht merkwürdige Arbeiten im Haus seiner Eltern, nur um sie glücklich zu machen", plaudert der Insider weiter aus. Was das wohl ist? Ob der HIV-positive Star jetzt etwa Rasen mäht und den tropfenden Wasserhahn repariert? Immerhin hat er noch seine Kids, mit denen er sich vor Kurzem supergut gelaunt zeigt.

Wie schlecht es Charlie Sheens Ex Bree nach seiner HIV-Diagnose ging, seht ihr im Video:

Brooke Mueller und Charlie Sheen 2007 in Los AngelesKevin Winter / Getty Images
Brooke Mueller und Charlie Sheen 2007 in Los Angeles
Charlie Sheen bei der "Scary Movie 5"-Premiere in HollywoodGetty Images
Charlie Sheen bei der "Scary Movie 5"-Premiere in Hollywood
Denise Richards bei der Noche De Ninos-Gala in Los AngelesJohn Sciulli/Getty Images for Children's Hospital Los Angeles
Denise Richards bei der Noche De Ninos-Gala in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de