Trauer bei Moderatorin Inka Bause (47). Wie heute bekannt wurde, wurde ihr Ex-Mann Hendrik Bruch am vergangenen Montag leblos im Innenhof seiner Berliner Wohnung gefunden. Auch wenn die genauen Hintergründe seines Todes noch unklar sind, gibt es Anhaltspunkte auf eine mögliche Ursache. Hendrik hatte in der Vergangenheit bereits zwei Mal versucht sich umzubringen!

Hendrik Bruch bei der "Deutschen Schlagerparade"
ActionPress
Hendrik Bruch bei der "Deutschen Schlagerparade"

Inkas Ex-Mann litt Jahre lang unter Depressionen. Das enthüllte die Bauer sucht Frau-Moderatorin bereits vor vier Jahren in der Talkshow von Markus Lanz (47). "Ich war immer die Starke in unserer Beziehung", gestand sie damals. Die Situation verschärfte sich im Jahr 2003 als Inkas Vater verstarb. Von da an fehlte ihr die Kraft, Hendrik weiter zu stützen. In Behandlung wollte er sich damals nicht begeben.

Inka Bause bei Bauer sucht Frau
ActionPress
Inka Bause bei Bauer sucht Frau

Noch vor der Scheidung im Jahr 2005 beging Inkas Ex-Mann und Vater der gemeinsamen Tochter Annelie zwei Suizidversuche. Erst stürzte er sich Ende 2003 aus dem vierten Stock seiner Wohnung und überlebte schwer verletzt. Ein halbes Jahr später dann nahm er Tabletten. Auch diesen Selbstmordversuch überlebte er.

Inka Bause, "Bauer sucht Frau"-Moderatorin
RTL / Stefan Gregorowius
Inka Bause, "Bauer sucht Frau"-Moderatorin

Zum Zeitpunkt des Interviews im Jahr 2012 ging es Hendrik Bruch laut Inkas Aussage wieder gut. Ob er einen Rückfall hatte, ist noch unklar. Die Polizei schließt Fremdverschulden aus.