Bei all der Freude über die vier neuen Folgen von den Gilmore Girls schwingt auch ein bisschen Wehmut mit. Denn auf eine tragende Rolle müssen die Fans leider verzichten: Familienoberhaupt Richard Gilmore wird nicht dabei sein. Der Schauspieler Edward Herrmann (✝71) verstarb Silvester 2014. Ein Szenenbild könnte zeigen, wie die Serie mit dem Verlust einer der Hauptcharaktere erzählerisch umgeht.

Edward Herrmann, Schauspieler
WENN
Edward Herrmann, Schauspieler

Denn dort stehen Emily (Kelly Bishop, 72), Lorelai (Lauren Graham, 49) und Rory (Alexis Bledel, 34) mit trauriger Miene auf einem Friedhof. Die letzteren Beiden halten Blumensträuße in den Händen. Doch um Richards Beerdigung kann es sich eigentlich nicht handeln. Die neue Staffel besteht aus vier Folgen, die in vier Jahreszeiten spielen. Die Reihe beginnt mit der Winter-Ausgabe, das Szenenbild ist aber aus der Sommer-Episode. Schon als die ersten Szenen für das "Gilmore Girls"-Comeback gedreht wurden, war Herrmann verstorben. Dass seine Beerdigung erst im Sommer sein soll, ist eher unwahrscheinlich.

"Gilmore Girls"-Cast: Alexis Bledel, Lauren Graham, Edward Herrmann und Kelly Bishop (v.l.)
Instagram/ graham.lauren
"Gilmore Girls"-Cast: Alexis Bledel, Lauren Graham, Edward Herrmann und Kelly Bishop (v.l.)

Ob die Verantwortlichen ihn zu Beginn der Serie weiterleben lassen, ohne dass er anwesend war – vielleicht durch Abwesenheit auf einer Reise oder ähnliches? Bisher ist nur bekannt, dass Herrmanns Tod thematisiert wird, nicht aber wie. Vielleicht zeigt das Bild auf dem Friedhof nur einen Besuch am Grab zum Geburtstag, Todestag oder Ähnliches. Genaueres gibt es dann wohl erst ab dem 25. November. Denn dann heißt es wieder ganz getreu der Titelmusik: "Where You Lead, I Will Follow".

Der "Gilmore Girls"-Cast
EVERETT COLLECTION, INC.
Der "Gilmore Girls"-Cast

Schaut euch bis dahin noch diese Facts zur Serie im folgenden Video an.