Leider verläuft die Trennung von Brad Pitt (52) und Angelina Jolie (41) alles andere als friedlich. Böse Vorwürfe bezüglich ihrer jeweiligen Erziehungsmethoden machen die Runde und lassen ihre sechs Kinder, allen voran Maddox (15), zwischen die Fronten geraten. Während das Wohlergehen der Kids bei Brangelina ein riesiger Streitpunkt ist, ist die Aufteilung ihres Vermögens ganz klar geregelt – das Hollywood-Paar hat einen knallharten Ehevertrag.

Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Oscarverleihung 2014
Splash News
Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Oscarverleihung 2014

TMZ erfuhr nun einige Details aus diesem offiziellen Dokument, das Brad und Angelina vor ihrer Hochzeit im Jahr 2014 unterschrieben. Insgesamt sind Brangelina 400 Millionen US-Dollar schwer und besitzen zwölf Immobilien. Diese Luxus-Anwesen wurden von Brad und Angelina alle vor der Heirat, einige sogar noch vor Beginn ihrer Liebesbeziehung, erworben. Sieben Häuser und Grundstücke gehören Brad Pitt, zwei sind im Besitz von Angelina Jolie und drei kauften sie vor ihrer Ehe gemeinsam. Selbst die Aufteilung dieser drei Immobilien regle der Ehevertrag eindeutig, berichtete ein Insider.

Brad Pitt und Angelina Jolie in Tokio im Jahr 2013
Michael Steinebach / Splash News
Brad Pitt und Angelina Jolie in Tokio im Jahr 2013

Während das Vermögen Brangelina also keine schlaflosen Nächte bereiten wird, sieht es beim Thema Sorgerecht ganz anders aus. Weil Brad Pitt seinen ältesten Sohn angeblich zu hart anfasste, ermittelt aktuell das FBI und Angelina möchte das alleinige Sorgerecht beantragen. Brad kämpft gegen die Anschuldigungen an. Der Rosenkrieg hat gerade erst begonnen.

Brad Pitt und Angelina Jolie im Januar 2015
Getty Images
Brad Pitt und Angelina Jolie im Januar 2015