Seit Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (52) am Dienstag ihre Trennung bekannt gaben, überschlagen sich die Ereignisse. Eifrig wird spekuliert, was zum überraschenden Liebes-Aus der beiden Schauspieler geführt haben könnte. Allen voran steht ein krasser Vorwurf gegen Brad: Er soll während eines Fluges seine Kinder angeschrien haben und handgreiflich gegen sie geworden sein. Das FBI soll deshalb bereits ermitteln. Jetzt gab die Behörde erstmals ein offizielles Statement dazu ab.

Brad Pitt mit Pax, Shiloh und Maddox bei der Premiere des Films "Unbroken"
Robyn Beck / Getty Images
Brad Pitt mit Pax, Shiloh und Maddox bei der Premiere des Films "Unbroken"

Da der Streit zwischen dem 52-Jährigen und seinen Kindern in der Luft stattgefunden hat, hatte sich nicht das LAPD, die örtliche Polizei, sondern das FBI eingeschaltet. Und das bestätigte nun, dass der Vorfall tatsächlich untersucht werde. "Das FBI sammelt weiterhin Fakten und wird auswerten, ob Ermittlungen auf Bundesebene eingeleitet werden", sagte ein Sprecher der Behörde gegenüber People.

Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Premiere von "Maleficent" in London
Anthony Harvey/Getty Images
Brad Pitt und Angelina Jolie bei der Premiere von "Maleficent" in London

Wie ein Insider dem Magazin berichtete, soll es an Bord des Privatjets eine hitzige Auseinandersetzung zwischen Brad und Angelina gegeben haben. "Er war betrunken und stritt sich mit Angie“, heißt es. Daraufhin habe sich der älteste Sohn Maddox (15) eingemischt, um seine Mutter zu verteidigen. Damit habe er wiederum den "The Big Short"-Darsteller verärgert. "Es gab einen Eltern-Kind-Konflikt, der eskalierte."

Angelina Jolie und Brad Pitt mit Sohn Maddox im Jahr 2013
Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt mit Sohn Maddox im Jahr 2013