Die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin Sara Kulka (26) sorgt derzeit für ordentlich Gesprächsstoff: Die schwangere Mama gibt ihre zweijährige Tochter Matilda nach wie vor die Brust. Die Social-Media-Gemeinde hat eine geteilte Meinung zu Saras Stillmethode. Besonders viel negatives Feedback hagelt es für die Blondine. Doch die ehemalige Dschungelcamperin lässt sich von ihren Kritikern nicht einschüchtern.

Sara Kulka stillt ihre Tochter
Facebook / Sara Kulka
Sara Kulka stillt ihre Tochter

In diesen Tagen veröffentlichte sie einen emotionalen Post auf ihrer Facebook-Seite, in dem sie ihren Followern über das Mama-Sein berichtet. Insbesondere machte sie deutlich, das sich Pläne in der Kindererziehung ändern können, so auch das Stillen. Sie schreibt zu einem süßen Mama-Tochter-Foto: "Ich wollte 6 Monate stillen!" Doch nach wie vor bekommt ihre Maus die Muttermilch und das hält Sara für völlig legitim, wie sie durch ihren Hashtag "Normale Stillzeit" verdeutlicht.

Sara Kulka beim Stillen ihrer Tochter Matilda
Instagram / kulkasara
Sara Kulka beim Stillen ihrer Tochter Matilda

Zuvor bedankte sie sich bei ihren Fans für den positiven Zuspruch und die Unterstützung: "So viel positives Feedback [...]. Dennoch erschreckt es mich, wie viele negativ und auch beleidigend auf das Normalste der Welt reagieren", schreibt sie auf Facebook. Aufhören wird sie mit dem Stillen auf alle Fälle nicht: "Nein, die Anfeindungen werden mich nicht umstimmen. [...] Was ich gelernt habe [...], ist das Leben noch mehr zu genießen und nur auf mein Bauchgefühl zu hören und nicht auf andere Menschen." Demnach wird es wohl auch weiterhin Bilder von ihrer kleinen Matilda an der Brust geben.

Sara Kulka mit Tochter Matilda
Facebook/ Sara Kulka
Sara Kulka mit Tochter Matilda

Mehr zu Saras Still-Provokation könnt ihr euch hier anschauen: