Das war eine Riesen-Schock für Hollywood-Star Ben Stiller (50)! Der Schauspieler und Regisseur gab bekannt, dass bei ihm vor zwei Jahren Prostatakrebs diagnostiziert wurde.

"Es traf mich wie aus heiterem Himmel. Ich hatte keine Ahnung", zeigte sich der Emmy-Preisträger in der "The Howard Stern Show" tief bewegt. "Zunächst wusste ich nicht, was zu tun ist. Ich war verängstigt." Der "Zoolander"-Star war gezwungen, viele Projekte auf Eis zu legen. "Alles im Leben kommt zum Stillstand. Du kannst nichts mehr planen, weil du nicht weißt, was passiert." Aber zum Glück gibt es mittlerweile Entwarnung. Der Schauspieler hat den Krebs besiegt, gilt als geheilt. Warum bricht er nach zwei Jahren nun sein Schweigen? "Ich wollte jetzt darüber sprechen wegen des PSA-Tests. Ich glaube, dass er mein Leben gerettet hat. Ich mache alle sechs Monate den Test, um sicherzugehen, dass ich krebsfrei bin", so Stiller weiter.

Dieser PSA-Test (Prostate-Specific Antigen) ist ein spezieller Bluttest für Männer, mit dem Prostatakrebs frühzeitig erkannt werden kann. "Es ist der Krebs, der am zweithäufigsten zum Tod führt, er ist aber auch der Krebs mit den höchsten Heilungschancen", erklärte der Hollywood-Star am Dienstag. Aktuell befindet sich Stiller in der Post-Produktion für seine neue Komödie "Yeh Din Ka Kissa", mit Adam Sandler (50) und Emma Thompson.

Ben Stiller und Christine Taylor im Februar 2016 bei einer Filmpremiere in New YorkDimitrios Kambouris / Staff
Ben Stiller und Christine Taylor im Februar 2016 bei einer Filmpremiere in New York
Howard Stern in New YorkDimitrios Kambouris / Getty
Howard Stern in New York
Ben Stiller im September 2016 bei den Vereinten Nationen in New YorkANGELA WEISS / Staff
Ben Stiller im September 2016 bei den Vereinten Nationen in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de