Obwohl Ashton Kutcher (38) und Mila Kunis (33) enorm auf ihre Privatsphäre bedacht sind und ihre Tochter Wyatt soweit es geht aus der Öffentlichkeit fernhalten, geben sie sich die beiden Hollywood-Stars in Bezug auf ihr zweites Baby erstaunlich offen. Mila ist wieder schwanger – und man weiß auch schon, dass es ein Junge wird. Nun hat sich Ashton in einem Interview dazu hinreißen lassen, zu gestehen, was er von dieser Tatsache hält.

Ashton Kutcher mit Töchterchen Wyatt in Los Angeles
Pacific Coast News/WENN.com
Ashton Kutcher mit Töchterchen Wyatt in Los Angeles

In der Late Night with Seth Meyers gab der 38-Jährige am Donnerstagabend doch tatsächlich zu, dass er gar nicht so erfreut darüber ist, einen Stammhalter in die Welt zu setzen – zugegebenermaßen aus nicht ganz uneigennützigen Gründen. "Ehrlich gesagt habe ich auf ein Mädchen gehofft. Zum einen, weil unsere erste Tochter unglaublich ist. Aber ich hätte auch aus dem Grund gerne noch ein Mädchen gehabt, weil Mila mir dann vielleicht noch die Chance gegeben hätte, einen Jungen zu machen. Jetzt bin ich mir da nicht so sicher. Ich hätte am liebsten zwölf!"

Mila Kunis und Ashton Kutcher mit Tochter Wyatt
WENN
Mila Kunis und Ashton Kutcher mit Tochter Wyatt

Klingt ganz so, als sei hier das letzte Wort in Sachen Familienplanung definitiv noch nicht gesprochen!

Ashton Kutcher und Mila Kunis beim 2. Spiel der NBA Finals 2016
Getty Images
Ashton Kutcher und Mila Kunis beim 2. Spiel der NBA Finals 2016