Vor wenigen Tagen wurde die Trennung von Bert (65) und Sophia Wollersheim (29) publik. Das Paar trennte sich nach sieben Jahren Ehe. Auf Sophias Facebook-Account meldeten sich die zwei aus dem "Trennungsurlaub". Jetzt folgte das erste offizielle Statement der beiden – mal wieder in den sozialen Netzwerken der Blondine. Dort erklärten sie, warum sie sich für eine Trennung entschieden haben. Bert und Sophia gingen durch dick und dünn, zahlreiche Schicksalsschläge bestimmten ihre Ehe.

Bert Wollersheims neues Rücken-Tattoo für Sophia
Facebook / Bert Wollersheim
Bert Wollersheims neues Rücken-Tattoo für Sophia

"Sieben Jahre... viele Höhen und viele Tiefen!", lautet ein Part des Statements von Sophia auf ihrem Account. "Sieben Jahre... Das bedeutet, ab 2012 haben wir nach der Firmenpleite wirklich an der Armutsgrenze gelebt!", erklärt das Busenwunder. Sophia und Bert haben laut ihrer Aussagen die Gläubiger des Bordellbesitzers gemeinsam bezahlt, um seine Insolvenz zu vermeiden. "Es folgte zudem eine schlimme Herz Operation... Einfach war das alles nicht!", schreibt sie weiter.

Bert und Sophia Wollersheim im Trennungsurlaub auf Usedom
Facebook / Sophia Vegas Wollersheim
Bert und Sophia Wollersheim im Trennungsurlaub auf Usedom

Die Beziehung von Sophia und Bert war durch zahlreiche Rückschläge geprägt. Aber die 29-Jährige kann auch darin noch etwas Gutes sehen: "Doch viele dieser Schicksalsschläge haben uns nur noch stärker zusammengeschweißt und zu dem gemacht, was wir heute sind." Das klingt aber nicht wirklich nach einem endgültigen Beziehungs-Aus?

Bert und Sophia Wollersheim
Instagram/sophiavegaswollersheim
Bert und Sophia Wollersheim

Dass die beiden noch viel füreinander empfinden, geben sie in ihrem Statement zu. "Ich kann heute ergriffen sagen, einen größeren Liebesbeweis gibt es kaum, wie ich es in den sieben gemeinsamen Jahren erfahren durfte!", erklärt Bert. Auch ein Liebes-Comeback sei für das Pärchen nicht ausgeschlossen. Bert hatte sich kürzlich sogar noch den Namen seiner Ex auf den Rücken tätowieren lassen. Erfahrt im Clip weitere Informationen zur Trennung der Wollersheims.