Sie gilt als Fashionista durch und durch – und mit ihrer Performance als Carrie Bradshaw in Sex and the City prägte sie das modische Empfinden einer ganzen Generation. Sarah Jessica Parker (51) – Stilikone. Jeder schaut auf die Kleider, die sie auf dem Red Carpet trägt. Aber was passiert eigentlich mit all den schönen Roben, nachdem sie ihre Schuldigkeit getan haben? Führen sie ein tristes Dasein als vergessene Reliquien der Vergangenheit in den Untiefen des Parkerschen Kleiderschranks? Keineswegs!

TV-Star Sarah Jessica Parker
WENN.com
TV-Star Sarah Jessica Parker

Im Interview mit Style Code Live verriet SJP jetzt, dass sie – anders als wohl viele vermuten würden – keinen riesigen Klamotten-Fundus hat, dank einer ganz simplen Einkaufsregel. "Ich bin kein großer Shopper, sondern sehr gewissenhaft. Was brauche ich wirklich? Was kann ich mir borgen? Ohne was kann ich nicht leben?" Was für eine wenig verschwenderische und erwachsene Einstellung zum Thema Mode!

Sarah Jessica Parker bei der Met Gala 2015
Dimitrios Kambouris/Getty Images)
Sarah Jessica Parker bei der Met Gala 2015

Und noch ein weiterer Grundsatz hält Sarahs Kleidersammlung überschaubar: "Ich habe nie, nie, niemals etwas behalten, wenn es von einem Designer geliehen war, oder jemand anderem gehörte. Ich gebe immer alles zurück, denn ich finde, es hat was mit Anerkennung zu tun. Es ist wie eine Bibliothek. Du gibst die Tasche zurück, du hast es geliebt, sie zu tragen, du hattest sie eine Nacht in deiner Obhut und dann sollte jemand anderes diese Chance bekommen." Einmal eine Tasche tragen, die vorher Sarah Jessica Parker über den roten Teppich geschleppt hat – das ist offenbar kein komplett unrealistischer Traum...

Sarah Jessica Parker bei den ACE Awards
WENN
Sarah Jessica Parker bei den ACE Awards