Kendall Jenner (20) kann offenbar wieder ein bisschen durchatmen. Auch wenn sich im Hause Kardashian-Jenner nach dem Raubüberfall auf Kim Kardashian (35) bestimmt noch nicht wieder alles komplett normalisiert hat: Kendall hat wenigstens ihr Lachen wiedergefunden!

Kendall Jenner mit ihrem Bodyguard
Pap Nation / Splash News
Kendall Jenner mit ihrem Bodyguard

Erst gestern wurde das Model bei seinem ersten Gang in die Öffentlichkeit von Paparazzi abgelichtet. Auf diesen Pics wirkte Kendall jedoch noch sehr verschüchtert und verschreckt, schien sich hinter ihrem Bodyguard und in ihren für ihren üblichen Style ungewöhnlich weiten Klamotten nahezu verstecken zu wollen. Doch über Nacht hat sich die 20-Jährige offenbar entschieden, bewusst wieder ihrem Alltag nachzugehen und der Angst, die sie nach den dramatischen Geschehnissen rund um ihre ältere Schwester womöglich noch verspürt, keine Chance mehr zu geben. Kendall Jenner ging wieder einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen nach – dem Shoppen –, und zwar mit einem fröhlichen Lächeln auf den Lippen!

Kendall Jenner in NYC
Said Elatab / Splash News
Kendall Jenner in NYC

Wieder mit ihrem starken Sicherheitsmann im Schlepptau schien sich Kendall sichtlich wohler zu fühlen, als bei ihrem gestrigen Termin in einer Hautklinik. Statt einem schwarzen Hoodie trug die Beauty ihre übliche, figurbetonte Kleidung: In eng sitzender Hose, weißem Shirt und cooler Leo-Jacke war Kendall nicht nur wieder wesentlich auffälliger gestylt, sondern versprühte auch wieder eine kleine Portion ihres gewohnten Sexappeals. Kendall Jenner befindet sich offenbar auf dem Weg der Besserung.

Kim Kardashian und Kanye West, umringt von Bodyguards, in New York
ActionPress
Kim Kardashian und Kanye West, umringt von Bodyguards, in New York

Warum sich die Kardashian-Familie aber schon länger um Kendall Sorgen macht, erfahrt ihr im Clip: