Vier Filme im letzten Jahr, drei in diesem, und 2016 ist noch nicht vorbei – Kristen Stewart (26) führt ein Leben auf der Überholspur. Statt kürzer zu treten würde sie laut eigener Aussage am liebsten noch mehr arbeiten. Droht dem Twilight-Star das baldige Burnout?

Jesse Eisenberg, Kristen Stewart und Woody Allen
JaX / Giovanni / Splash News
Jesse Eisenberg, Kristen Stewart und Woody Allen

Kristen Stewart ist noch keine 30 Jahre alt, hat aber schon in über 40 Filmen mitgespielt. Statt sich auch mal eine Auszeit zu nehmen, denkt sie gar nicht dran. Im Gegenteil: Sie verriet AP, ein Workaholic zu sein. "Oh ja, ich bin total abhängig, Mann... ich werde dann total verrückt nach etwas, weißt du, und zwar richtig." Trotzdem scheint sie keine Angst vor einem Burnout zu haben. "Bisher bin ich damit gut gefahren", behauptet der Hollywood-Star.

Der Cast von "Certain Woman" mit Regisseurin Kelly Reichardt auf der Premiere in New York
Dimitrios Kambouris / Getty Images
Der Cast von "Certain Woman" mit Regisseurin Kelly Reichardt auf der Premiere in New York

Eine zweite Karriere sei schon in Planung: Die Arbeit als Filmemacherin habe es der neuen Freundin von St. Vincent (34) angetan. Sie bewundere den Stil von Kelly Reichardt (52), die Regie bei Kristens neuem Film "Certain Women" führte. "Kelly dabei zuzusehen, wie sie sich richtig durch die Arbeit an einem Film durch beißt kommt mir so natürlich vor, dabei ist alles geplant... Wenn ich ihr zusehe, will ich arbeiten, genau jetzt anfangen, zu arbeiten."

Kristen Stewart bei der Aftershow-Party der "Cafe Society"-Premiere in New York
Getty Images
Kristen Stewart bei der Aftershow-Party der "Cafe Society"-Premiere in New York

Im Video zeigt Kristen sich mit ihrem neuen Look:

Macht ihr euch Sorgen um Kristen?

  • Ja, so viel Arbeit kann nicht gesund sein!
  • Nein, sie kennt das und kann sich sicher einschätzen.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 131 Ja, so viel Arbeit kann nicht gesund sein!

  • 204 Nein, sie kennt das und kann sich sicher einschätzen.