Was ist bloß mit den süßen Gilmore Girls passiert? Seit dem Ende der Originalserie im Jahr 2007 sind Lorelai (Lauren Graham, 49) und Rory (Alexis Bledel, 35) natürlich älter und reifer geworden, doch dieses seltsam maskenhafte Aussehen ist neu. Fans dürfen sich gerade über vier neue Plakate zu "Gilmore Girls – A Year in the Life" freuen, doch leider wirken Lauren und Alexis dabei wie Photoshop-Geister!

Lauren Graham und Alexis Bledel auf einem neuen "Gilmore Girls"-Poster
Netflix
Lauren Graham und Alexis Bledel auf einem neuen "Gilmore Girls"-Poster

Wenn die Gesichtszüge der zwei Mädels nicht mal stark bearbeitet wurden! Besonders Laurens Nasen- und Mundpartie erscheinen auf den neuen Netflix-Postern seltsam verfremdet. Die Gesichtsfarbe wirkt zudem geradezu gespenstisch bleich: Früher sahen die quirligen Gilmore Girls eindeutig lebendiger aus. Nach dem Fotoshooting von Lauren und Alexis scheint definitiv zuviel Retusche am Werk gewesen zu sein.

Die "Gilmore Girls"
Netflix
Die "Gilmore Girls"

Da die neuen Folgen ein Jahr im Leben von Lorelai und Rory behandeln, wurden für die Plakate passend zu allen Jahreszeiten Motive gefunden. Blumen für den Frühling, Wunderkerzen zur Feier des 4. Julis im Sommer, fallendes Laub für den Herbst und Schneegestöber für Lorelais beliebteste Season, den Winter. Wirklich wunderschöne Fotoideen, von denen die maskenhaften und veränderten Gesichter der Photoshop-Opfer Lauren und Alexis jedoch stark ablenken. Oder was meint ihr? Stimmt ab!

Lauren Graham und Alexis Bledel als "Gilmore Girls"
--, --
Lauren Graham und Alexis Bledel als "Gilmore Girls"

Mehr Infos zu den Gilmore Girls gibt es in diesem Clip:

Was sagt ihr zu den neuen "Gilmore Girls"-Plakaten? Zu viel Photoshop?

  • Ja ganz schrecklich
  • Ich sehe da keine Retusche
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 2.142 Ja ganz schrecklich

  • 676 Ich sehe da keine Retusche