Für Patricia Blanco (45) scheint zur Zeit alles richtig zu laufen. Nach ihrer Trennung von Axel Kahn (50) ist sie aktuell wieder frisch in Love. Im Saint-Tropez-Urlaub lässt es sich die Tochter von Sänger Roberto Blanco (79) jetzt richtig gut gehen. Ihren Fans präsentiert sie sich prompt im Bikini. Für den Beobachter unschwer zu erkennen – sie ist übersät von Narben! Jetzt erklärt sie ihren umstrittenen Post!

Ganze 60 Kilo hat der Reality-Star abgenommen! Um diese Leistung aber vollkommen genießen zu können, ließ Patricia ihren Body liften. Nun zeigt sie ihr neues Selbstbewusstsein: Sie steht zu ihren Narben! Dennoch rechtfertigt sie ihren Post jetzt bei Guten Morgen Deutschland: "Ich habe das Foto gepostet, weil ich wahnsinnig stolz auf meinen Körper bin! Ich brauche mich nicht zu schämen." Da waren ihre Follower teilweise anderer Meinung: "Die soll sich mal anziehen!", "Deine Oberschenkel sehen wie amputierte Stummel aus!" oder "Gefällt dir das wirklich?", heißt es auf Facebook.

Ihren Hatern hat die ehemalige Big Brother-Bewohnerin jetzt etwas entgegenzusetzen: "Die Narben erinnern mich jeden Tag daran, wie hart ich gekämpft habe. Ich liebe diese Narben. Sie gehören einfach zu meinem Leben." Von den Beleidigungen lässt sie sich also keineswegs unterkriegen. Was haltet ihr von Patricias Freizügigkeit? Kann sie sich solche Bilder erlauben? Stimmt am Ende des Artikels ab!

Schaut euch im folgenden Clip an, was Patricia mit ihrem Körper noch alles vor hat.

Patricia Blanco, 2015
Thomas Niedermueller/Getty Images
Patricia Blanco, 2015
Patricia Blanco, Reality-Sternchen
Hannes Magerstaedt/Getty Images
Patricia Blanco, Reality-Sternchen
Patricia Blanco beim Eagles Fashion Dinner in München 2016
Hannes Magerstaedt / Freier Fotograf / Getty Images
Patricia Blanco beim Eagles Fashion Dinner in München 2016
Was haltet ihr von Patricias Freizügigkeit?789 Stimmen
568
Ich finde gut, dass sie zu ihrem Körper steht. Sie hat es sich verdient.
221
Sie sollte sich lieber nur angezogen präsentieren. Im Bikini möchte sie niemand sehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de