Wochenlang war es still um Kim Kardashian (36), nachdem sie Anfang Oktober in Paris überfallen und ausgeraubt worden ist. Jetzt zeigte sich die Hollywood-Beauty erstmalig wieder in der Öffentlichkeit und versetzte ihre Fans mit ihrer veränderten Gestalt in Sorge. Kein Make-up, kein figurbetontes Designer-Outfit und Schlappen statt High Heels. Dieser Auftritt beweist: Kim scheint sich noch nicht von dem Zwischenfall in der französischen Hauptstadt erholt zu haben – oder doch?

Kim Kardashian in Beverly Hills
Brian Prahl / Splash News
Kim Kardashian in Beverly Hills

Ein Sprecher vom amerikanischen Sender "E!" erklärte dem Magazin Just Jared jetzt: "Die Produktion von 'Keeping Up with the Kardashians' wurde wieder aufgenommen." Die Auszeit der Kurven-Queen gilt damit wohl als beendet. Doch ist die 35-Jährige für den ganzen Trubel schon wieder bereit?

Kanye West beim Verlassen seines New Yorker Hotels im Oktober 2016.
247PAPS.TV / Splash News
Kanye West beim Verlassen seines New Yorker Hotels im Oktober 2016.

Immerhin scheint sie sich wieder unter Menschen zu wagen, denn sie wurde abends auch bei der Show ihres Ehemanns Kanye West (39) in Los Angeles gesehen. Für das Konzert soll Kim größtenteils auf Schminke und auch auf Schmuck verzichtet haben. Außerdem war sie die ganze Zeit wohlbehütet durch ihre beiden persönlichen Bodyguards und weitere Angestellte des Events. Ein Lächeln konnte sich die Zweifach-Mama dennoch nicht abringen.

Kim Kardashian in Paris, 2016
Splash News
Kim Kardashian in Paris, 2016

Vor nicht allzu langer Zeit betonte eine Quelle gegenüber People noch: "Sie will einfach nur mit ihren Kindern und fernab der Öffentlichkeit sein. Keiner macht ihr Druck. Sie hat die beste Unterstützung von ihrer Familie." Doch nun ruft die Pflicht offenbar schon wieder und verlangt von Kim, das schreckliche Geschehnis in der Mode-Metropole endgültig hinter sich zu lassen.

Warum ihr Gatte zuletzt stinksauer war, erfahrt ihr im Clip.