Game of Thrones-Cersei hat auch außerhalb des Film-Sets kein Glück mit ihren Ex-Männern! Gerade liegt Lena Headey (43) im Clinch mit dem Vater ihres Sohnes, da der den kleinen Wylie (6) aus Großbritannien zurück in die USA holen will. Aber schon direkt nach der Scheidung scheint die Schauspielerin Probleme mit der Vaterrolle ihres Ex' gehabt zu haben: Sie habe sogar sein Smartphone sperren lassen, damit er das Kindeswohl nicht gefährde!

Laut TMZ soll in der Scheidungsvereinbarung zwischen Lena und Peter Loughran (37) eine Klausel enthalten sein, die ihn zwingt, eine ganze bestimmte App auf seinem Smartphone laufen zu lassen: Das Programm blockiert alle Nachrichten-Funktionen, während der Besitzer Auto fährt. Klingt krass, aber der Musiker und Hairstylist soll schon einmal einen schlimmen Verkehrsunfall verursacht haben! Auch die "Purge"-Darstellerin soll sich die App heruntergeladen haben, um guten Willen zu zeigen.

Wenn es um ihren Nachwuchs geht, scheint die zweifache Mutter kein Risiko einzugehen. Sie habe dem Scheidungs-Richter ebenfalls ein Foto zukommen lassen, das Peter auf seinem Facebook-Profil veröffentlicht habe. Darauf zu sehen: ihr Ex, der mit einem Maschinengewehr in der Hand posiert! Damit habe sie erfolgreich eine Reise des Vater-Sohn-Duos nach Irland verhindert.

Einen weiteren prominenten Scheidungs-Krieg könnt ihr euch im Video ansehen:

"Game of Thrones"-Star Lena Headey
Suzi Pratt/Getty Images for Metro Goldwyn Mayer Pictures
"Game of Thrones"-Star Lena Headey
"Game of Thrones"-Darstellerin Lena Headey, Januar 2019
Rich Fury/Getty Images
"Game of Thrones"-Darstellerin Lena Headey, Januar 2019
Kit Harington und Rose Leslie bei den Olivier Awards 2017
Getty Images
Kit Harington und Rose Leslie bei den Olivier Awards 2017
Was denkt ihr - ist Lena im Recht?734 Stimmen
432
Ja, ich glaube schon, dass sich ihr Ex nicht an die Vereinbarung gehalten hat.
302
Nein, man kann dem Vater doch nicht einfach das Kind entziehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de