Er hat es schon wieder getan! Für alle Fans von Popstar Justin Bieber (22), die am Freitagabend in Ruhe das Wochenende im "Fifth Pubhouse" im kanadischen Ontario einläuten wollten, dürfte der Abend überraschend geendet haben. Kein Geringerer als ihr Idol höchstpersönlich betrat nämlich die Bar, schaute ein Basketball-Match im TV, bestellte einen Drink und setzte sich kurzerhand ans Klavier, um ein paar Klassiker zu klimpern.

Justin Bieber am Klavier in Toronto
Twitter / --
Justin Bieber am Klavier in Toronto

Hach, Justin! Wenn man denkt, der gebürtige Kanadier sei für keine Überraschung mehr gut, der täuscht sich gewaltig. Man frage einfach die Besucher der Bar in Ontario, in der sich Justin am Freitagabend blicken ließ. Laut TMZ soll der Sänger die Kneipe ganz alleine betreten haben. Nachdem er mehrere Getränke geordert und sich ein Basketball-Spiel der Toronto Raptors angesehen hatte, habe er das Klavier entdeckt und sich für eine kleine Session entschieden. Wie Clips auf verschiedenen Twitter-Fanseiten beweisen, stimmte Justin nicht nur eigene Songs wie "Sorry" an, sondern auch OneRepublics "Apologize", den Beatles-Klassiker "Let it be" und Beethovens "Für Elise". Insgesamt soll er fünf Lieder gespielt haben.

Justin Bieber unterwegs in London
Gotcha Images / Splash News
Justin Bieber unterwegs in London

Der Barbesitzer scheint über seinen prominenten Gast erfreut gewesen zu sein. Dem kanadischen TV-Sender City News verriet er: "Justin war sehr freundlich und großzügig, sowohl zu unseren Bedienungen als auch zu unseren Gästen. Sein Auftritt war ein einmaliges Erlebnis." Na, wenn sich diese grandiose Vorstellung nicht für alle Beteiligten gelohnt hat...

Justin Bieber beim "V-Festival" 2016 in London
Getty Images/ Stuart C. Wilson
Justin Bieber beim "V-Festival" 2016 in London

Ob sich Justin mit seiner kleinen Showeinlage von seiner Ex Sofia Richie (18) ablenken wollte? Die verbringt derzeit lieber ihre Zeit mit einem anderen Jung-Star. Seht im Clip, wen sich das Model geangelt haben soll: