Die US-amerikanischen Bürger haben entschieden: In der letzten Nacht wählten sie Donald Trump (70) zum neuen Präsidenten. Lange vermuteten alle, dass seine Konkurrentin Hillary Clinton (69) das Rennen machen würde. Viele Promis sind über das Wahlergebnis schockiert und planen sogar eine Auswanderung nach Donald Trumps Amtsantritt. Er schlug in seiner ersten Rede nun versöhnlichere Töne an, doch Hillary ließ lange auf einen Kommentar warten - bis jetzt.

Donald Trump und seine Ehefrau Melania
Chip Somodevilla / Getty Images
Donald Trump und seine Ehefrau Melania

"Gestern Abend habe ich Donald Trump gratuliert und ihm auch angeboten, zusammenzuarbeiten für ein besseres Amerika", beginnt sie ihre lang erwartete Rede. Die Betroffenheit ist der Politikerin anzusehen und immer wieder ringt sie um Fassung: "Das ist nicht das Ergebnis, das wir uns erhofft und erträumt haben und es tut mir leid, dass wir es nicht geschafft haben. [...] Dennoch bin ich voll Stolz und Dankbarkeit angesichts dieses großen Wahlkampfes und dass ich da für sie stehen durfte, war eine der größten Ehren, die mir in meinem Leben zu teil geworden sind." Doch trotz aller Trauer ermahnt sie die Bürger auch, den gewählten Donald Trump zu akzeptieren und ihm mit einem offenen Ohr und Freundlichkeit zu begegnen.

Hillary freut sich beim TV-Duell
Supplied by WENN.com
Hillary freut sich beim TV-Duell

Die Ehefrau von Ex-Präsident Bill Clinton (70) hat auch noch ein Herzensthema: Die Frauenrechte. "Ich weiß, wir haben diese gläserne Decke nicht zum explodieren gebracht, aber bald. Schneller wird das passieren, als wir es uns vorstellen können", will sie ihre Mitstreiterinnen und alle Frauen der Welt ermutigen.

Hillary Clinton
Darren McCollester Getty Images News
Hillary Clinton

Natürlich bedankt sich Hillary auch fleißig bei ihren Wahlkämpfern, Spendengebern, freiwilligen Helfern und ihrer Familie. Einen besonderen Gruß richtet sie schließlich auch an den noch amtierenden Präsidenten: "An Barack (55) und Michelle Obama (52) möchte ich sagen, unser Land schuldet euch immens viel. Wir danken euch für die wirklich elegante starke Regierungsführung, die so viele Amerikaner und Menschen weltweit beeindruckt hat." Barack Obama will sich in den nächsten Stunden ebenfalls noch zum Wahlergebnis äußern.

First Lady Michelle und Präsident Barack Obama
CNP via ZUMA Wire / Zuma Press
First Lady Michelle und Präsident Barack Obama

Erfahrt im Video, welche VIPs jetzt darüber nachdenken, die USA zu verlassen.