Oksana Kolenitchenko (29) schwebt im siebten Mama-Himmel! Nachdem vor knapp zwei Jahren Söhnchen Milan das Licht der Welt erblickt hat, machte die Geburt ihrer kleinen Tochter Arielle das Glück der Ex-DSDS-Kandidatin und ihrem Ehemann Daniel perfekt. Die kleine Familie verbringt jede freie Minute zusammen – und teilt die privaten Momente nur allzu gerne mit ihren Social-Media-Followern. So auch diesen intimen Urlaubsmoment des Vierergespanns.

Oksana Kolenitchenko mit ihrer Familie
Instagram / fashionmamaberlin
Oksana Kolenitchenko mit ihrer Familie

Bereits drei Monate nach der Geburt der Mini-Prinzessin reist Oksana mit ihren Liebsten um die halbe Welt. In Los Angeles am berühmten Venice Beach genießt die kleine Familie warme Temperaturen und Sonnenschein. Ist das nicht ein wenig zu weit für so kleine Kinder? Den beiden scheint der Urlaub samt der langen Anreise aber offenbar gar nichts ausgemacht zu haben – ganz im Gegenteil. Denn die stolze Mama postet auf ihrem Instagram-Account einen knuddeligen Familienschnappschuss vom Strand: "Perfect Family am Venice Beach", lautet der Kommentar der 29-Jährigen. Papa Daniel drückt seiner Frau einen sanften Kuss auf die Wange und die beiden Kids strahlen – was für ein schönes Urlaubs-Pic.

DSDS-Star Oksana Kolenitchenko und ihre Tochter Arielle kurz nach der Geburt
Instagram/Oksana Kolenitchenko
DSDS-Star Oksana Kolenitchenko und ihre Tochter Arielle kurz nach der Geburt

Nur in einem Punkt halten die beiden Clubbesitzer seit der Geburt ihrer beiden Kinder ein wenig Abstand – sie schlafen nämlich in getrennten Betten. Warum? Das erfahrt ihr im Clip.

Oksana Kolenitchenko mit ihrem Mann, ihrem Sohn und ihrer neugeborenen Tochter
Facebook / --
Oksana Kolenitchenko mit ihrem Mann, ihrem Sohn und ihrer neugeborenen Tochter

Ist so eine Reise zu früh für ein Baby?

  • Ja, so ein langer Flug stresst das Baby doch nur.
  • Nein, das ist doch okay. Das Baby kann ja im Flieger schlafen.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 428 Ja, so ein langer Flug stresst das Baby doch nur.

  • 376 Nein, das ist doch okay. Das Baby kann ja im Flieger schlafen.