Rosenkrieg bei den Lombardis? Nach den jüngsten Ereignissen wirkte es, als hätte das Verhältnis von Sarah (24) und Pietro Lombardi (24) stark gelitten. Ursprünglich wollten die beiden ihrem gemeinsamen Sohn Alessio (1) zuliebe, im Guten auseinander gehen. Doch dann kam es zu einer Auseinandersetzung der zwei. Pietro hatte Sarah geschubst – diese rief die Polizei und zeigte ihn an. Als hätte das nicht schon gereicht, folgte dann das heimlich aufgezeichnete Streit-Video. Doch wie stehen die zwei aktuell zueinander? Genau das enthüllte Pietro nun!

Pietro Lombardi, Sänger
Action Press / Sport Moments/Paschertz
Pietro Lombardi, Sänger

Die Zeichen stehen auf Trennungs-Krieg. Trotz oder gerade wegen des gemeinsamen Sohnes Alessio, haben sich die getrennten Eheleute ganz schön in die Wolle bekommen. Haben sie alle guten Vorsätze über Bord geworfen? Pietro sieht das nicht so: "Wir verstehen uns gut, Sarah und ich, und das ist auch gut so!", erzählte er nun RTL. Diese Worte überraschen. Schließlich hat er Sarah im Streit-Video übel beleidigt. Den Grund für die angebliche Harmonie liefert er auf Facebook selbst: "Sie ist und bleibt die Mama von meinem Sohn beziehungsweise unserem Sohn. Was zwischen uns ist, ist unwichtig. Es geht um den Kleinen."

Pietro und Alessio Lombardi
Facebook / Pietro Lombardi
Pietro und Alessio Lombardi

Für seine Fans und die Öffentlichkeit müsste er nicht auf Sarah zugehen. Viele stehen nämlich sowieso bereits auf seiner Seite. Seht euch im angehängten Clip am Ende des Artikels an, wie Menschen auf der Straße den Streit-Clip der beiden bewerten. Verstehen sich Sarah und Pietro wirklich so gut? Stimmt im Voting unter dem Clip ab!

Sarah Lombardi bei der Aufzeichung der NDR-Talkshow "Bettina und Bommes" im NDR-Studio
Action Press / gbrci / Future Image
Sarah Lombardi bei der Aufzeichung der NDR-Talkshow "Bettina und Bommes" im NDR-Studio

Verstehen sich Sarah und Pietro Lombardi wirklich so gut?

  • Auf keinen Fall. Dafür ist zuviel passiert.
  • Ich glaube schon. Sie haben schließlich einen Sohn.
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 2.014 Auf keinen Fall. Dafür ist zuviel passiert.

  • 480 Ich glaube schon. Sie haben schließlich einen Sohn.