Stark, selbstbewusst und talentiert – so präsentierte sich Lady Gaga (30) auf der Bühne der diesjährigen American Music Awards. Um an diesen Punkt zu gelangen, musste sie einen langen, steinigen Weg beschreiten, denn vor über zehn Jahren wurde die Künstlerin vergewaltigt. Nachdem sie kürzlich öffentlich über ihre chronischen Schmerzen wegen des alten Traumas gesprochen hatte, schwappte ihr eine Sympathie-Welle entgegen, die sie schier überwältigte!

Sängerin Lady Gaga in einer Infrarot-Sauna
Instagram / ladygaga
Sängerin Lady Gaga in einer Infrarot-Sauna

Auf ihrem Instagram-Kanal veröffentlichte Lady Gaga ein emotionales Statement an ihre Fans. "Ich war so überwältigt vom Mitgefühl, den Beichten und persönlichen Geschichten über chronische Schmerzen, die ich erhielt, nachdem ich meine Erlebnisse gepostet hatte. Also dachte ich, warum nicht? Vielleicht sollte ich ein paar persönliche Hilfsmittel teilen, die ich in den vergangenen fünf Jahren entdeckt habe", schrieb die "Bad Romance"-Sängerin. So postete sie ein Bild, auf dem sie in einer Infrarot-Sauna sitzt. Die Notfalldecke, die sich Lady Gaga über den Körper legt, helfe gegen die Verkrampfungen, unter denen sie laut eigenen Angaben immer noch leide.

Stefani Germanotta, jetzt Lady Gaga
Splash News
Stefani Germanotta, jetzt Lady Gaga

Zur Info: Eine Infrarot-Sauna, auch Infrarot-Wärmekabine genannt, erzeugt Wärme durch Infrarot-Strahlen. Die Hitze entwickelt sich erst, wenn die Strahlen auf den Körper treffen. Es entsteht eine muskellockernde Tiefen-Wärme.

Lady Gaga auf Promo-Tour für ihr Album "Joanne"
BEHROUZ MEHRI / AFP / Getty Images
Lady Gaga auf Promo-Tour für ihr Album "Joanne"