Aktuell ist Cobie Smulders (34) im Kino im Action-Streifen "Jack Reacher: Kein Weg zurück" zu sehen. Ihr Image als Ulknudel hat die ehemalige How I Met Your Mother-Darstellerin längst hinter sich gelassen, kann mit Stunt-Profi Tom Cruise (54) locker mithalten. Doch so ebenbürtig Cobie und Tom auf der Leinwand auch wirken – vor ihrem ersten Treffen mit dem Hollywood-Megastar hatte Cobie Smulders durchaus ein bisschen Angst.

Tom Cruise und Cobie Smulders in "Jack Reacher 2"
Everett Collection, Inc. / ActionPress
Tom Cruise und Cobie Smulders in "Jack Reacher 2"

Promiflash traf Cobie Smulders in Berlin zum Interview und erfuhr, wie viel Respekt Cobie vor Tom hatte. "Als ich Tom das erste Mal treffen sollte, war ich nervös und wusste nicht, wie das ausgehen würde." Sie kannte zuvor offensichtlich auch nur seinen Status als Weltstar und sein von Medienberichten geprägtes, zuweilen durchaus verrücktes, Image. Doch es stellte sich schnell heraus, dass Cobies Sorge unbegründet war. Sie lernte ihren Co-Star vor Start der "Jack Reacher"-Dreharbeiten kennen und verstand sich auf Anhieb bestens mit ihm: "Als ich ihn dann traf, hat mich beruhigt, dass er so ein wundervoller Mensch ist. Und er ist so lieb und so nett, aber vor allem ist er sehr großzügig."

Cobie Smulders und Tom Cruise in Berlin
Holger Kursikowski/ Splash News
Cobie Smulders und Tom Cruise in Berlin

Wie gut die Chemie zwischen den zwei Schauspieler ist, ist übrigens nicht nur im Film spürbar, auch auf der Filmpremiere im Berliner Sony Center wurde deutlich, wie gut sie sich angefreundet haben. Wenn Cobie nicht glücklich verheiratet und Mutter von zwei Töchtern wäre, hätte man fast an eine frische Romanze denken können.

Cobie Smulders, Schauspielerin
Splash / INFphoto.com
Cobie Smulders, Schauspielerin

Könnt ihr verstehen, dass Cobie Smulders Angst vor Tom Cruise hatte?

  • Ja
  • Nein
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 372 Ja

  • 112 Nein