Das lässt Daniel Aminati (43) nicht unkommentiert! In seinem neuen Song "Masafaka" rechnet Sido (36) nicht nur mit dem Medienbusiness ab, sondern knöpft sich auch den einen oder anderen Promi vor – darunter auch den taff-Moderator. Womit der Rapper womöglich nicht gerechnet hat: Daniel geht furchtlos in die Offensive – mit einem eigenen Musikvideo!

"Und dieser dumme Daniel Aminati rappt jetzt. Das ist der Moment, wo man wegzappt", lauten die Zeilen, die dem gebürtigen Aachener verständlicherweise bitter aufstoßen. Doch statt sich deswegen zu verkriechen und beleidigt zu sein, schießt er zurück. Auf Facebook veröffentlicht der 43-Jährige einen ziemlich professionell wirkenden Disstrack – inklusive Video. Darin zu sehen: Daniel, der auf der Toilette sitzt, dabei Sidos Song hört und auch darauf reagiert: "Wat, wieso rapp' ich jetzt? Wat labert der? Hat den wieder seine Alte nicht rangelassen?"

Nur wenig später wird der Ton dann auch etwas rauer: "Und jetzt sei brav und mach' das, wofür man dich liebt: Kiffer-Rap mit 'nem kleinen Tick Sympathie" und "Du Bratwurst bringst mir das Rappen bei und ich sorg' dafür, dass deine Bratwürste von deinen Rippen verschwinden. Ich mach' dich krass, Baby" sind nur einige Punchlines, die das TV-Gesicht von sich gibt.

Sido dürfte das Ganze sicherlich nicht verborgen geblieben sein, geäußert hat er sich dazu bisher jedoch nicht. Was sagt ihr zu der Aktion? Stimmt im Voting darüber ab!

Sido und Doreen Steinert, März 2012
Getty Images
Sido und Doreen Steinert, März 2012
Daniel Aminati, Moderator
Matthias Nareyek/Getty Images for McFit Models
Daniel Aminati, Moderator
Wie steht ihr zu Daniel Aminatis Disstrack-Aktion?2225 Stimmen
1637
Finde ich gut, er ist seinem Humor treu geblieben und hat sich trotzdem gewehrt!
588
Voll peinlich, alles Kindergarten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de