Hoppla! Da hätte beinahe ganz Hollywood erfahren, wie viel Jennifer Aniston (47) für ihren neuen Mantel berappen musste. Den schicken schwarzen Fummel führte die beliebte Schauspielerin beim Screening ihres neuen Kinofilms "Office Christmas Party" vor – ihrem strahlend weißen Lächeln wurde allerdings von einem strahlend weißen Schildchen mächtig Konkurrenz gemacht. Das Preisetikett war beim vorherigen Einkleiden nämlich irgendwie dran geblieben!

Sie trägt Kleidergröße 36 – so viel gab Friends-Star Jennifer Aniston mit ihrem Mini-Fashion-Fauxpas preis, den sie sich Anfang der Woche in New York City leistete. Scheinbar unwissend, dass immer noch ein Preisschild an ihrem schwarzen Überwurf baumelte, posierte die 47-Jährige für die Fotografen. Und das nicht einmal freiwillig – ihr langjähriger PR-Berater Stephen Huvane drängelte Jen nämlich geradezu, sich noch einmal nett vor den warteten Paparazzi zu positionieren, wie ein Video zeigt.

Dass diese danach ausgerechnet mit den Nahaufnahmen des Preisschildes eine Schlagzeile verkaufen, hatte Stephen in diesem Moment wohl nicht auf seiner PR-Agenda. Oder etwa doch?

Vergessenes Preisschild an Jennifer Anistons DesignermantelActionPress/ Frank Lewis/Startraks Photo
Vergessenes Preisschild an Jennifer Anistons Designermantel
Jennifer Aniston bei der "Office Christmas Party"-Filmpremiere in New YorkActionPress/ Frank Lewis/Startraks Photo
Jennifer Aniston bei der "Office Christmas Party"-Filmpremiere in New York
Jennifer Aniston bei der "Office Christmas Party"-Filmpremiere in New YorkSplash News
Jennifer Aniston bei der "Office Christmas Party"-Filmpremiere in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de