Im Herbst 1995 feierten die Backstreet Boys mit dem Song "We've Got It Going On" ihren großen Durchbruch. Auch nach mehr als 20 Jahren und über 130 Millionen verkauften Tonträgern hat die ehemalige Boyband immer noch Erfolg: 2017 werden sie sogar die Showbühne in Las Vegas rocken. Natürlich nagt der Zahn der Zeit aber auch an den Gesichtern der einstigen Boys.

Kevin Richardson (45) erweckt jetzt den Eindruck, als wolle er seinen Alterungsprozess aufhalten. Bei der Weltpremiere des neuesten Abenteuers aus dem Star Wars-Universum erschien der frühere Mädchenschwarm, der heute in seiner Freizeit die Baseball-Mannschaft seines Sohnes trainiert, mit veränderten Gesichtszügen auf dem roten Teppich. Leicht starr blickt er an der Seite seines Bandkollegen AJ McLean (38) in Richtung Kamera und scheint die Möglichkeit verloren zu haben, sein Gesicht in Falten zu legen. Hat sich Kevin etwa Botox spritzen lassen? Eine Stellungnahme zu dem Thema gibt es von ihm selbst bisher nicht.

Der Sänger wäre jedoch nicht der einzige Mann in der Showbranche, der seine Falten loswerden möchte, um weiterhin jugendlich und frisch auszusehen. Auch Superstar Robbie Williams (42) gestand schon in aller Öffentlichkeit den Gebrauch von Botox. Ob Kevin tatsächlich einen Beauty-Eingriff hatte, wird sich bestimmt bei den Auftritten im kommenden Jahr zeigen. Spätestens beim Singen der Balladen müsste man Gefühle im Gesicht sehen. Oder auch nicht!

Auch über Lucas Cordalis (49) kursierten schon Botox-Gerüchte. Wie viel Wahrheit darin steckt, erfahrt ihr in unserem Video.

AJ McLean und Nick Carter bei einem Boxkampf
Gabe Ginsberg/Getty Images for Showtime
AJ McLean und Nick Carter bei einem Boxkampf
Howie Dorough, Nick Carter, Brian Littrell, A.J. McLean und Kevin Richardson von den Backstreet Boys
Getty Images
Howie Dorough, Nick Carter, Brian Littrell, A.J. McLean und Kevin Richardson von den Backstreet Boys
Kevin Richardson in Las Vegas
Getty Images
Kevin Richardson in Las Vegas


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de