Babyglück bei The Big Bang Theory. Die Rollen Howard Wolowitz (Simon Helberg, 36) und seine Bernadette (Melissa Rauch, 36) dürfen sich über ein gemeinsames Serien-Baby freuen. Der Nachwuchs hat sogar einen außergewöhnlichen, aber sehr passenden Namen erhalten. Doch wer sich schon auf süße Bilder des Kindes freut, wird enttäuscht. Das Baby wird in der Serie nie zu sehen sein.

SPOILER!
Es ist ein Mädchen! Bereits im Vorfeld wurde spekuliert, ob der Nachwuchs in diesem Fall den Namen von Howards verstorbener Mutter Debbie Wolowitz erhalten wird. Diese war in der Serie nie zu sehen, sondern schaffte es nur durch ihre laute Stimme und nervtötende Art zur Kultfigur zu werden. Sie wurde aus der Serie genommen, nachdem ihre Sprecherin Carol Ann Susi (✝63) Ende 2014 an Krebs verstorben war. Auch ihr Name wäre für die kleine Halley in Frage gekommen. Letztendlich entschieden sich die Macher der Serie dafür, der Verstorbenen eine andere Hommage zu erweisen. Genau wie Mrs. Wolowitz werden sie das Baby einfach nie zeigen.

Was haltet ihr von dieser Entscheidung? Hättet ihr euch lieber ein süßes Baby in der Serie gewünscht oder findet ihr die Geste super? Stimmt im Voting am Ende des Artikels ab.

Der Cast von "The Big Bang Theory" in Los Angeles
Getty Images
Der Cast von "The Big Bang Theory" in Los Angeles
Johnny Galecki, Jim Parsons, Kaley Cuoco, Simon Helberg, Kunal Nayyar, Mayim Bialik, Melissa Rauch
Getty Images
Johnny Galecki, Jim Parsons, Kaley Cuoco, Simon Helberg, Kunal Nayyar, Mayim Bialik, Melissa Rauch
Der "Big Bang"-Cast im "Nokia Theatre" in Los Angeles
Getty Images
Der "Big Bang"-Cast im "Nokia Theatre" in Los Angeles
Verzicht auf TBBT-Baby: Eure Meinung?12232 Stimmen
5135
Eine tolle Hommage an die verstorbene Sprecherin.
7097
Ein Serien-Baby wäre so toll gewesen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de