Schon mit seinem Weihnachts-Überhit "Last Christmas" hält George Michael (✝53) einen absoluten Rekord. Mit 123 Wochen ist die Festtags-Hymne die am häufigsten platzierte internationale Produktion aller Zeiten in Deutschland. Kurz nach dem schockierenden Tod des Sängers stürmen nun auch seine anderen Tonträger die Hitlisten. Bereits jetzt befinden sich sechs seiner Alben auf den vorderen Plätzen der Download-Charts.

Das schon 1998 erschienene Greatest-Hits-Album "Ladies & Gentlemen: The Best of George Michael" schoss nach der Vermeldung vom Tod der Musik-Ikone direkt an die Spitze der Download-Charts. Auf dem Album, welches sich so häufig verkaufte, wie die Plätze zwei bis zehn zusammengenommen, finden sich die größten Erfolge des britischen Superstars. Unter ihnen auch "Careless Whisper" oder "Don't Let The Sun Go Down On Me". Dieses veröffentlichte er 1991 zusammen mit Freund und Kollege Elton John (69) als Live-Duett.

Insgesamt besteht laut GfK Entertainment mehr als ein Zehntel der Top 100 Single-Download-Tagestrends aus den Songs des Mannes, der anonym dafür sorgte, dass Millionen an karitative Zwecke gespendet wurden. Doch George Michael ist nicht der erste Sänger, dessen Tod einen wahren Verkaufsboom ausgelöst hat. Auch David Bowie (✝69) und Prince (✝57) sorgten 2016 posthum für traurige Verkaufsrekorde.

In unserem Video erfahrt ihr, was George selber über seine Beziehung zu der Musik zu sagen hatte.

George Michael 2012 bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in LondonHannah Peters / GettyImages
George Michael 2012 bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele in London
George Michael 2007 bei einem Konzert in MoskauWENN
George Michael 2007 bei einem Konzert in Moskau
George Michael 2012 bei einem Auftritt in LondonWENN
George Michael 2012 bei einem Auftritt in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de