Der langjährige Nachbarschaftsstreit von Justin Bieber (22) geht in die nächste Runde: Vor zwei Jahren bewarf der "Sorry"-Interpret sein Nachbarhaus in Calabasas mit Eiern – dafür kassierte Justin eine ordentliche Geldstrafe. Doch auch 24 Monate nach dem Vorfall lassen die Opfer nicht locker und drohen jetzt mit der Veröffentlichung des Verhörvideos, in dem Justin zu dem Vorfall befragt wird. Genau das will der Superstar jetzt verhindern – der Eierskandal-Clip soll verboten werden!

Das Verhörvideo, in dem Justin seine Aussage zu den Vorfällen am Haus seiner Nachbarn macht, könnte jederzeit an die Öffentlichkeit durchdringen, so berichtet TMZ. Genau das wollen die beworfenen Opfer veranlassen, weil sie immer noch unter der seelischen Belastung des Vorfalls leiden sollen! Justins Anwalt ist besorgt, dass die Veröffentlichung ein riesiges, unfaires Medienecho nach sich ziehen wird – genau deswegen will Justin den Clip verbieten lassen. Sein Anwalt ist der Überzeugung, dass in manchen Prozessen Privatsphäre von Vorteil wäre. Schließlich steht der Ruf des "Baby"-Sängers auf dem Spiel.

Justin selbst soll die Aufregung seiner ehemaligen Nachbarn nicht verstehen. Schließlich habe er ihnen längst eine hohe Geldsumme für den Eierschaden bezahlt! Außerdem sei es schwachsinnig zu behaupten, man habe von einer Eierattacke gegen eine Hauswand einen seelischen Schaden davongetragen. Ob Justin und sein Anwalt mit dem Verbot durchkommen? Stimmt in der Umfrage unter dem Artikel ab!

Justins neuestes Fashion-Desaster könnt ihr euch im Video ansehen:

Justin Bieber in Los AngelesPap Nation / Splash News
Justin Bieber in Los Angeles
Justin Bieber, SuperstarAZ / X17online.com / ActionPress
Justin Bieber, Superstar
Justin Bieber in Los AngelesPap Nation / Splash News
Justin Bieber in Los Angeles
Was glaubt ihr: Kommt Justin Bieber mit dem Verbot des Verhörvideos durch?1059 Stimmen
338
Nein, ich denke dass schon bald das ganze Video im Netz zu finden sein wird.
721
Ich glaube, dass er und sein Anwalt das Verbot durchbekommen werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de