Sie hat eindeutig genug! Sarah Lombardi (24) kommt einfach nicht zur Ruhe. Seitdem ihre Untreue und die Trennung von Noch-Ehemann Pietro Lombardi publik wurden, prasselt ein Shitstorm nach dem anderen auf sie ein. Viele Hater haben sich fest auf sie eingeschossen. Kein Wunder, dass sich Sarah mittlerweile nichts anderes wünscht, als endlich in Frieden gelassen zu werden.

Im Bild-Interview schüttete die Mutter des süßen Alessio (1) jetzt ihr Herz aus. Und appellierte sehr emotional: "Gebt mir eine Chance! Mögt mich auch mit meinen Fehlern. Die hat jeder. Ich bin meinem Herzen gefolgt. Und ich hoffe, dass mir das verziehen wird." Sarah betonte, dass sie sich im vergangenen Jahr schlecht verhalten, aber auch kein Verbrechen begangen habe. Mit anderen Worten: Die 24-Jährige kann die ständigen Angriffe ihrer Hater nicht mehr ertragen.

Und tatsächlich scheint es momentan ganz egal zu sein, was Sarah macht. Immer wieder hagelt es Kritik und zum Teil heftige Beleidigungen. Ob Unternehmungen mit ihrem Freund Michal, private Social-Media-Einträge oder Werbe-PostsSarah erntet Vorwürfe und Hass-Botschaften. Ihre Message ist nun auch klar: Sie möchte, das dies ein Ende hat!

Wie Sarah versucht, positive Schlagzeilen zu machen, erfahrt ihr im Clip:

Sarah und Pietro Lombardi bei den InTouch-Awards
Mathis Wienand/Getty Images for InTouch
Sarah und Pietro Lombardi bei den InTouch-Awards
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Sarah und Pietro Lombardi bei der Premiere von "Bodyguard - Das Musical"
Florian Ebener/Getty Images
Sarah und Pietro Lombardi bei der Premiere von "Bodyguard - Das Musical"
Was sagt ihr? Wird es langsam Zeit, dass die Hater Sarah Lombardi in Ruhe lassen?3711 Stimmen
1958
Ja! Es reicht.
1753
Nein! Sie hat es nicht anders verdient


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de