Vor Kurzem drehte Sarah Lombardi (24) ein Werbe-Video, für das ihr eine heftige Ladung Hass entgegenschlug. Der kleine Alessio (1) quengelte im Hintergrund und die Sängerin wurde von ihren Kritikern prompt als Rabenmutter betitelt. Jetzt teilte sie allen mit, warum sie der Werbe-Deal allem Hass entgegen zu einer guten Mama macht!

"Ich finde, das ist ein schönerer Job, als wenn ich mein Kind den ganzen Tag irgendwo abgebe und weniger Zeit mit Alessio verbringen könnte", rechtfertigte sich die Sängerin am Mittwoch in einem Live-Video auf Facebook. "Lieber mache ich so etwas, wo Alessio dabei ist, wo ich ihn um mich herum habe und einfach flexibel bin", eröffnete Sarah ihren Followern.

"Ich glaube, jeder weiß, dass man mit solchen Werbe-Postings Geld verdient. Das gehört nun mal auch zu meinem Beruf dazu", erklärte sie weiter und richtete ein paar abschließende Worte an ihre Hater: "Ich glaube jeder, der die Möglichkeit hätte, das zu machen, würde das genauso tun." Was meint ihr dazu? Stimmt in unserer Umfrage unten ab!

Welcher ihrer Posts außerdem für Aufregung sorgte, seht ihr im Video:

Sarah Lombardi auf einem EventCinnamon Red/WENN.com
Sarah Lombardi auf einem Event
Sarah Lombardi mit Sohn AlessioFacebook / Sarah Lombardi
Sarah Lombardi mit Sohn Alessio
Sarah Lombardi auf dem Weg zur Berlin Fashion WeekFacebook / Sarah Lombardi
Sarah Lombardi auf dem Weg zur Berlin Fashion Week
Würdet ihr auch Werbe-Videos drehen, wenn ihr die Möglichkeit hättet?4218 Stimmen
3338
Ja klar, ist doch schnell verdientes Geld!
880
Nein, ich würde meine Fans nie mit Werbung langweilen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de