Jetzt also doch Anti-Trump? Eigentlich zeigte sich Kanye West (39) in der Vergangenheit relativ angetan von dem amtierenden US-Präsidenten Donald Trump (70). Ende vergangenen Jahres besuchte er ihn sogar in seinem Trump Tower, um über "multikulturelle Themen" zu diskutieren, wie er auf Twitter verlauten ließ. Doch jetzt schlug der millionenschwere Rapper plötzlich ganz andere Töne an. Kanye löschte alle seine Tweets, in denen er sich positiv über Trumps Politik äußerte.

Wie TMZ am Montag berichtete, sei Kanye ziemlich unglücklich über Trumps Regierungsleistung in den ersten zwei Wochen nach Amtsantritt. Im Dezember rechtfertigte er sein Treffen mit dem neuen Präsidenten folgendermaßen: "Ich finde es sehr wichtig, eine direkte Kommunikation zu unserem zukünftigen US-Präsidenten zu haben, wenn wir etwas verändern möchten." In einem zweiten Tweet teilte er auch die Inhalte der Diskussion mit: "Wir sprachen über Mobbing, die Unterstützung von Lehrern, die Modernisierung von Lehrplänen und die Gewalt in Chicago." Doch diese Statements entfernte der Rapper jetzt.

Eine unbekannte Quelle teilte TMZ mit, dass er diese Entscheidung ganz allein getroffen habe. Der sogenannte "Muslim Ban" soll der ausschlaggebende Grund gewesen sein. Diese Verordnung untersagt Bürgern aus sieben muslimisch geprägten Ländern die Einreise in die Vereinigten Staaten. Am vergangenen Samstag teilte bereits Ehefrau Kim Kardashian (36) eine Statistik, die die Todesfälle durch islamistische Immigranten relativierte. Hat er sich dadurch womöglich beeinflussen lassen? Stimmt dazu in der Umfrage ab!

Welche Kritik er wegen des Meetings mit Donald Trump bereits einstecken musste, seht ihr im Clip:

Donald Trump in der "Hall of Heroes" in ArlingtonOlivier Douliery-Pool/Getty Images
Donald Trump in der "Hall of Heroes" in Arlington
Kanye West im Trump TowerDrew Angerer / Staff / Getty Images
Kanye West im Trump Tower
Kim Kardashian mit Ehemann Kanye WestPascal Le Segretain/Getty Images
Kim Kardashian mit Ehemann Kanye West
Denkt ihr, dass sich Kanye von Ehefrau Kim beeinflussen ließ?783 Stimmen
554
Ja klar, die haben sich sicher abgestimmt!
229
Quatsch, das war allein seine Entscheidung!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de