Seit mehreren Jahren lebt Wikileaks-Gründer Julian Assange (45) in der ecuadorianischen Botschaft in London – die gewährt dem Aktivisten Asyl, um einem Verfahren wegen Vergewaltigung in Schweden zu entgehen. Seinen Zwangshausarrest versüßt sich der australische Enthüllungsjournalist nun mit heißen Besuchen, und zwar von niemand Geringerem als Sexbombe Pamela Anderson (49)! Was geht da zwischen dem Ex-Baywatch-Babe und dem Australier?

Fünfmal in den letzten vier Monaten soll Pamela in der ecuadorianischen Botschaft vorbeigeschaut haben, nicht zuletzt um den 45-Jährigen mit kulinarischen Highlights zu versorgen. Ein Insider bemerkte gegenüber Page Six: "Von Besuch zu Besuch sind ihre Outfits heißer geworden!" Anfangs soll es noch um Julians Unterstützung für Pamelas Stiftung für Opfer von sexuellem Missbrauch gegangen sein. Inzwischen lassen die anhaltenden Besuche auch eine romantische Beziehung zwischen den beiden vermuten.

Eine weitere Gemeinsamkeit ist ihre Nähe zu Russland: Julian soll wichtiges Material von kremlnahen Hackern zugespielt bekommen haben. Pamela ihrerseits war bereits häufiger als bezahlter Promigast auf Events in Putins Riesenreich und soll sogar schon über eine russische Staatsbürgerschaft nachgedacht haben. Obwohl es noch kein persönliches Treffen gab, soll auch der Präsident ein großer Fan der sexy Badenixe sein.

"Baywatch" kommt zurück ins Kino! Den Trailer zur Kinoversion der Kultshow mit Superstars Dwayne "The Rock" Johnson (44) und Zac Efron (29) seht ihr im Video!

Pamela Anderson bei einem Charity-Event in New York 2016Larry Busacca / Getty Images
Pamela Anderson bei einem Charity-Event in New York 2016
Julian Assange, Wiki-Leaks GründerJohn Stillwell / Getty Images
Julian Assange, Wiki-Leaks Gründer
Pamela Anderson (links) mit ihrem Sohn Dylan Jagger Lee auf einer Gala in New York 2016Michael Loccisano / Getty Images
Pamela Anderson (links) mit ihrem Sohn Dylan Jagger Lee auf einer Gala in New York 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de