Es war ein Schock: Nach einem schlimmen Zusammenbruch wurde Mischa Barton (31) letzte Woche in eine Klinik eingewiesen. Ihre Nachbarn riefen den Rettungsdienst, weil die Schauspielerin nur mit Hemd und Krawatte bekleidet auf ihrer Terrasse wirres Zeug umher schrie. Wie sie später erklärte, hätte ihr auf ihrer Geburtstagsparty jemand K.O.-Tropfen ins Getränk gemischt. Jetzt ging sie zum ersten Mal nach der Einlieferung wieder vor die Tür - um Alkohol zu kaufen!

Als sie bei ihren Besorgungen von den Paparazzi erwischt wurde, versuchte Mischa noch, ihr Gesicht zu verstecken. Die 31-Jährige war ungeschminkt und sah bedrückt aus. Ein Insider verriet nun auch gegenüber Radar Online: "Mischa befindet sich seit Jahren in einer Abwärtsspirale!" Ihre Versuche, gesund zu werden und Geld zu verdienen, würden ständig scheitern. Die Quelle berichtete weiter: "Bei 'Dancing With The Stars' wurde sie absichtlich rausgeworfen! Sie wollte lieber feiern, statt zu arbeiten." Die Bekannte der TV-Berühmtheit erwähnte mehrere Fälle, bei denen die hübsche Blondine auch Drogen wie Pilze, Marihuana oder Kokain öffentlich konsumiert hätte. Hat Mischa etwa gelogen, was den Grund für ihre Einlieferung betrifft?

Es wäre schließlich nicht das erste Mal: 2009 hatte sie schon mal einen psychischen Schwächeanfall und landete im Spital. Als Grund gab sie später jedoch eine schlechte Reaktion auf die Entfernung ihrer Weisheitszähne an. Nach Angaben der Quelle machen sich Mischas Angehörige Sorgen um sie: "Es ist nicht nur das Feiern. Mischa hat eine schlechte Beziehung zu ihrer Mutter und leidet unter Depressionen." Sie wünschen sich, der Vorfall letzte Woche wäre ein Weckruf für den O.C. California-Star.

Hoffentlich begeistert Mischa Barton bald wieder so, wie im Video.

Mischa Barton in West Hollywood, Februar 2017SPW / Splash News
Mischa Barton in West Hollywood, Februar 2017
Artem Chigvintsev und Mischa Barton beim DWTS-TrainingGetty Images
Artem Chigvintsev und Mischa Barton beim DWTS-Training
Mischa Barton bei einer Party während der Filmfestspiele in Cannes 2016Andreas Rentz/Getty Images
Mischa Barton bei einer Party während der Filmfestspiele in Cannes 2016
Glaubt ihr, Mischa Barton hat über den Grund für ihren Zusammenbruch gelogen?380 Stimmen
345
Definitiv! Sie ist ja berüchtigt für ihre Drogen-Eskapaden.
35
Ich glaube ihr! Sie würde niemals solche Lügen auftischen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de