Im Jahr 1997 schockierte der tragische Unfalltod von Prinzessin Diana (✝36) in Paris die ganze Welt. Besonders betroffen natürlich die Söhne Prinz William (34) und Prinz Harry (32). 20 Jahre nach dem Verlust der Mutter besucht William, der nach eigener Aussage damals sehr wütend gewesen ist, gemeinsam mit Gattin Kate (35) nun die französische Hauptstadt. Nicht die einzige Würdigung für Diana anlässlich ihres 20. Todestages.

Zwei Tage soll das Paar der Internetseite Popsugar zufolge im März 2017 in Paris verbringen. Dabei werden sich William und Kate, die sich erst vor Kurzem wie zwei frisch Verliebte bei einer Preisverleihung in London zeigten, nicht nur formellen Terminen widmen. Neben einem Treffen mit dem britischen Botschafter, werden sich die zweifachen Eltern auch ein Rugbyspiel zwischen Frankreich und Wales anschauen. Ob sie sich allerdings den Unfallort ansehen werden, ist nicht bekannt.

Die Reise nach Paris wird allerdings nicht die einzige Ehrung zugunsten Dianas in diesem Jahr. Im Garten des Kensington Palastes wollen Harry und William eine Statue ihrer Mutter errichten lassen, um an ihre "positive Wirkung auf Großbritannien und die Welt" zu erinnern, wie sie in einem offiziellen Schreiben mitteilen.

Womit Herzogin Kate zuletzt an ihre verstorbene Schwiegermutter erinnerte, erfahrt ihr in unserem Video.

Prinzessin Diana, Prinz Harry und Prinz William 1995 bei einer Veranstaltung in LondonJOHNNY EGGITT/AFP/Getty Images
Prinzessin Diana, Prinz Harry und Prinz William 1995 bei einer Veranstaltung in London
Prinz William und Herzogin Kate 2017 bei den Bafta-Awards in LondonWPA Pool / GettyImages
Prinz William und Herzogin Kate 2017 bei den Bafta-Awards in London
Herzogin Kate und Prinz William bei den Bafta-Awards 2017 in LondonLia Toby/WENN.com
Herzogin Kate und Prinz William bei den Bafta-Awards 2017 in London


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de