Rosenkrieg 2.0? Mitte Januar ließen Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (53) eigentlich das Ende ihres öffentlichen Ehestreits verlauten. Es hieß, die beiden würden sich im Privaten einigen und die mediale Schlammschlacht beenden. Seitdem blieben weitere Skandale um das einstige Hollywood-Traumpaar aus. Bis jetzt: Brad Pitt soll sich nämlich weigern, ihr Hochzeitsschloss zu verkaufen!

2014 heirateten Brangelina in kleinem Kreise auf ihren Anwesen Chateau Miraval in Südfrankreich. Wegen dieser Erinnerung wollte Brad das Grundstück angeblich schon im Dezember verkaufen. Eine Veräußerung scheint allerdings bisher nicht stattgefunden zu haben – der Schauspieler soll doch noch sehr an der Immobilie hängen. "Brad besteht jetzt darauf, das Grundstück als Wertanlage für die Kinder zu behalten", verriet ein Insider Radar Online. Angelina soll das mächtig wütend machen: Sie halte den Ort für verflucht und wolle nie wieder einen Schritt hineinsetzen. "Aber so sehr sie es hasst, lieben es Brad und die Kids", resümierte der Informant.

Ob aus dieser Meinungsverschiedenheit ein erneuter Rosenkrieg ausbricht? Neben dem französischen Anwesen gäbe es zurzeit noch weiteren Zündstoff für einen Streit des Ex-Paares: Angelina soll, zu Brads Missfallen, einen Umzug nach England und eine weitere Adoption planen.

Im Clip seht ihr, mit welchem Promi sich Angelina mittlerweile angeblich vergnügt:

Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohnemann Maddox im Jahr 2013
Frederick M. Brown / Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohnemann Maddox im Jahr 2013
Brad Pitt mit seinen Kindern Pax Jolie-Pitt, Shiloh Jolie-Pitt und Maddox Jolie-Pitt
ROBYN BECK/AFP/Getty Images
Brad Pitt mit seinen Kindern Pax Jolie-Pitt, Shiloh Jolie-Pitt und Maddox Jolie-Pitt
Angelina Jolie und Brad Pitt bei der Premieren-Gala von "By the Sea"
Jason Merritt/Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt bei der Premieren-Gala von "By the Sea"
Was glaubt ihr – wird bei Brangelina wieder ein Streit entbrennen?699 Stimmen
595
Auf jeden Fall, es gibt einfach zu viele Differenzen!
104
Nein, sie sind jetzt beide an einer friedlichen Einigung interessiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de