Die Oscarverleihung 2017 hatte so ihre Höhepunkte, einige Kontroversen und die wohl größte Awardshow-Panne seiner Geschichte zu bieten. Und auch sie war am nächsten Tag großes Gesprächsthema: Nicole Kidman (49), die auf dem Red Carpet in einem traumhaft schönen Nude-Kleid und mit Liebesbezeugungen an ihren Mann Keith Urban (49) punktete, fiel während der Show durch ihre seltsame Art zu applaudieren auf. Jetzt erklärte die Schauspielerin ihr "Seehund-Klatschen".

In der australischen Radiosendung Kyle and Jackie O verriet sie die Ursache für ihren außergewöhnlichen Stil: "Das Problem war, dass ich einen riesigen Ring trug, der mir nicht gehörte, der aber einfach wunderschön war, und ich hatte Angst, ihn zu beschädigen." Deshalb entschied sich Nicole für einen Kompromiss und beteiligte sich am allgemeinen Beifall im Saal, indem sie mehr mit ihren Handgelenken als mit ihren Handflächen applaudierte.

Dass der Anblick dieses Show-Moments nun im Internet herumgeistert und diskutiert wird, überraschte Nicole Kidman sicher sehr. On air im Radio verriet sie bezüglich ihres ganz persönlichen, witzigen Oscar-Moments noch: "Es war mit so unangenehm. Ich dachte: 'Ich möchte klatschen, ich möchte nicht nicht klatschen.' Das wäre doch schlimmer gewesen, oder? Alle hätten sich gefragt: 'Warum applaudiert Nicole nicht?' Also habe ich geklatscht."

Zuletzt war Nicole Kidman für die Goldene Kamera in Deutschland zu Besuch. Was dabei so passiert ist, erfahrt ihr im Clip:

Nicole Kidman im Publikum der Oscarverleihung 2017A.M.P.A.S. © 2017
Nicole Kidman im Publikum der Oscarverleihung 2017
Nicole Kidman und ihr Ehemann Keith UrbanSplash News
Nicole Kidman und ihr Ehemann Keith Urban
Nicole Kidman bei der Oscarverleihung 2017Christopher Polk/Getty Images
Nicole Kidman bei der Oscarverleihung 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de