Herzzerreißendes Geständnis der Sängerin. Katy Perry (32) stürmte mit dem Song "I Kissed A Girl" 2008 die internationalen Charts und wurde innerhalb kürzester Zeit zum gefragten Megastar. Neben ihrer steilen Musikkarriere avancierte sie sich mit ihrer offenen Sexualität zum Vorbild vieler Frauen und Homosexueller. Obwohl die Musikerin trotz ihres Welthits über eine lesbische Beziehung eher auf Männer steht, gab es eine Zeit, in der sie sexuelle Erfahrungen mit Frauen gesammelt hat. Aber das gefiel vor allem ihren Eltern nicht: In einem Camp hätte man deswegen versucht, Katy die Homosexualität auszutreiben!

Katy Perry auf der Human Rights Campaign 2017
AdMedia
Katy Perry auf der Human Rights Campaign 2017

Sie gestand, dass sie ihre Jugend damit verbracht hätte, ihre Gefühle für Frauen "wegzubeten", berichtete E! News. Letztes Wochenende war Katy auf der Human Rights Campaign Gala in Los Angeles, wo sie von einer homosexuellen Aktivisten-Gruppe ausgezeichnet wurde. In ihrer Dankesrede berichtete sie über ihre sexuellen Erlebnisse mit Frauen und ihre religiöse Erziehung. Da beide Eltern strenge Christen der Pfingstbewegung sind, verbrachte sie ihre Jugend oft in höchst umstrittenen "Conversion Camps" (christliche Umerziehungs-Camps, Anm. der Redaktion). Diese religiösen Organisationen wollen Jugendlichen ihre homosexuellen Neigungen durch Gebete und fragwürdige Therapien austreiben.

Katy Perry auf der Human Rights Campaign 2017
AdMedia / Splash News
Katy Perry auf der Human Rights Campaign 2017

"Ich war neugierig und wusste, das Sexualität nicht schwarz-weiß ist wie mein Kleid", sprach sie weiter. Aber erst mit dem Start ihrer Musikkarriere und dem daraus folgenden Kontakt mit selbstbewussten, andersdenkenden Menschen lernte Katy, sich so zu akzeptieren, wie sie ist. "Ich lebte in einer Blase und die platzte dadurch endlich", erklärte sie ihre Wandlung zu einer sexuell offenen Frau.

Katy Perry auf der Human Rights Campaign 2017
Rob Latour/REX/Shutterstock
Katy Perry auf der Human Rights Campaign 2017

Schaut euch im Video die neun dramatischen Trennungen des Weltstars an: