In der ersten Folge von Let's Dance gab es nur 13 Punkte für Maximilian Arland (35) und Isabel Edvardsson (34). Das harte Urteil der Jury lautete, der Schlagersänger sei zu verkrampft. Diese Kritik nimmt sich "Team Arlandson" natürlich zu Herzen. Wird Maximilian dank Hüftschwung in der nächsten Show endlich lockerer?

In einem Video auf Instagram gab der 35-Jährige einen Einblick in sein Tanztraining. Die "Edvardsche Hüftgrätsche" stand an dem Tag wohl ganz oben auf dem Programm. Die Übung scheint ein besonderer Einfall von Profi-Tänzerin Isabel gewesen zu sein, um die steife Haltung ihres Tanzpartners zu lockern. Die hatte die Jury nämlich zuletzt bemängelt. Maximilian gibt sich optimistisch und sagt zu der Übung: "Damit das Ding endlich mal locker wird."

Falls der Hüftschwung am Freitag doch nicht sitzen sollte, hat der Moderator für alle Fälle einen Plan B in der Tasche. Er will Juror Jorge Gonzalez (49) zuzwinkern, in der Hoffnung auf eine höhere Punktzahl. Ob sich Maximilian und Isabel gegen die verbliebenen zwölf Tanzpaare durchsetzen können, wird sich zeigen. Was denkt ihr: Kommen sie in die nächste Runde? Stimmt in der Umfrage unten ab.

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

Welche Strapazen Maximilian beim Training in Kauf nimmt, seht ihr im Video.

Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen  2008 in Hamburg
Getty Images
Bruce Darnell, Sylvie Meis und Dieter Bohlen 2008 in Hamburg
Sylvie Meis und Rafael van der Vaart im September 2012
Getty Images
Sylvie Meis und Rafael van der Vaart im September 2012
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Getty Images
Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse und Joachim Llambi im Juni 2018 bei "Let's Dance"
Kommen Maximilian und Isabel in die nächste Runde von "Let's Dance"?111 Stimmen
44
Nein, die fliegen raus!
67
Ja, so viel Training wird belohnt! Ich rufe auf jeden Fall für die beiden an.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de