Der Schock der Blinddarm-Operation ist überwunden, die Schmerzen sind weg, er ist wieder fit – für Bastiaan Ragas (45) kann Let's Dance also endlich richtig beginnen. Zusammen mit Tanzpartnerin Sarah Latton (38) versucht der ehemalige Caught in the Act-Sänger jetzt, seinen Trainingsrückstand aufzuholen. Ein paar körperliche Einschränkungen hat Bastiaan zwar noch, für die zweite Live-Show am Freitag trainiert er aber hart.

"Ich fühle mich körperlich superwohl und habe keine Probleme. Alles läuft eigentlich gut. Ich muss aber ein bisschen vorsichtig sein mit Sarah und den Hebefiguren. Das hat die Ärztin verboten", sagte Bastiaan gegenüber Promiflash. Wegen des Verbots muss der niederländische Sänger Fans und Jury am Freitag mit einem Standard-Tanz ohne spektakuläre Figuren überzeugen.

Während der Vorbereitung kämpfte Bastiaan in dieser Woche mit einigen Herausforderungen. "Ich hätte nicht gedacht, dass es so viel Mühe braucht, um so einen Tanz einzustudieren. Das Training läuft gut, aber Standard-Tanz ist unglaublich schwierig", gestand der 45-Jährige. Trotzdem aller Schwierigkeiten sei er sehr froh, wieder dabei zu sein.

In welchem kuriosen Outfit Jorge Gonzalez (49) vergangene Woche in der Jury saß, seht ihr im Clip!

Bastiaan Ragas bei "Let's Dance"Lukas Schulze / Getty Images
Bastiaan Ragas bei "Let's Dance"
Sarah Latton und Bastiaan RagasThomas Burg / ActionPress
Sarah Latton und Bastiaan Ragas
Sylvie Meis und Bastiaan Ragas bei der ersten "Let's Dance"-LiveshowAndreas Rentz / Getty Images
Sylvie Meis und Bastiaan Ragas bei der ersten "Let's Dance"-Liveshow
Wird Bastiaan trotz Trainingsrückstand überzeugen können?114 Stimmen
93
Ja! Er hat vor der OP hart trainiert und wird das am Freitag super hinbekommen.
21
Nein, eher nicht! Die anderen Tänzer haben zu viel Vorsprung.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de